Sie ist das verlängerte Eingangstor in Wiesbadens Innenstadt. Ihr Erscheinungsbild soll einheitlicher artenreicher und vielfältiger werden. Das neue Stadtgrün soll die Aufenthaltsqualität an der Friedrich -Ebert-Allee steigern. 

16 bisher unbegrünte und mit Lavasubstrat bedeckte Baumscheiben in der Friedrich-Ebert-Allee werden neu gestaltet. Das Grünflächenamt lässt die grauen mit einer Mulchschicht aus Lava bedeckten Flächen zwischen dem Rhein Main Congress Center und dem Landesmuseum Wiesbaden in der Wiesbadener Innenstadt für rund 35000 Euro in artenreiches und vielfältiges Stadtgrün umwandeln.

„Dies ist ein weiterer Baustein zur Erweiterung der Biodiversität im innerstädtischen Raum.Wir ergänzen einen weiteren Standort um insektenfreundliche Blühflächen, um den Insektenschutz zu fördern und die Artenvielfalt zu erhöhen.“ – Gabriele Wolter, Leiterin des Grünflächenamtes

Im Rahmen der Begrünung wird die vorhandene Lavaschicht entfernt und durch Vegetationsboden ersetzt. Ziel ist es, inmitten des Straßengrüns ein großzügiges, wiesenartiges Bild zu schaffen. Die einzelnen Baumscheiben sollen dabei wie Teile einer größeren Landschaft wirken. Einzelne Pflanzen fungieren innerhalb der Pflanzung als Füller und Streupflanzen und sorgen vor allem im ersten Jahr für dezente und harmonische Farbaspekte.

Biodiversität

Die Pflanzung aus trockenheitsverträglichen Gräsern und Stauden hat nicht nur sehr viele sommerliche Blühaspekte, sondern auch eine gute Präsenz im Winter. Damit dient sie vielen Insekten als wichtiger Futterlieferant in Monaten, in denen heimische Pflanzen verblüht sind. Darüber hinaus bieten Gräser, Halbsträucher und Stauden wertvolle Überwinterungsmöglichkeiten. Die Gesamtgestaltung ergänzt die Neupflanzungen in den Herbert- und in den Reisinger-Anlagen, wodurch die Vernetzung von Grünflächen und folglich die innerstädtische Biodiversität und Artenvielfalt gefördert wird.

Unnützes Wissen?

Biodiversität bedeutet laut der UN-Biodiversitätskonvention ‚biologische Vielfalt‘ die Variabilität unter lebenden Organismen jeglicher Herkunft, darunter unter anderem Land-, Meeres- und sonstige aquatische Ökosysteme und die ökologischen Komplexe, zu denen sie gehören; dies umfasst die Vielfalt innerhalb der Arten und zwischen den Arten und die Vielfalt der Ökosysteme.“ ∆

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Grünflächenamt finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!