Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Rosen zum Valentinstag

Bürgermeister verschenkt Rosen zum Valentinstag

In Deutschland gibt es rund 800 Fairtrade-Städte. Wiesbaden ist eine davon. Seit 2012 erfüllt die Landeshauptstadt alle erforderlichen Kriterien. Dem Valentinstag hat das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung dazu genutzt, darauf aufmerksam zu machen. Fairtrade ist den Handelnden in der Stadt wichtig.

Volker Watschounek 4 Jahren vor 1

Zwei einzelne, langstielige rote Rosen kosten mindestens vier Euro, ein ganzer Strauß bis zu 100 Euro. Billiger geht es auch beim Discounter. Wer hinter die Fassade blickt, erkennt, wo Geld gespart wird.

Der Valentinstag ist kein Tag wie jeder andere. Nicht nur für Verliebte, sondern auch für Besitzer von Blumenläden. Um den Bedarf an roten Rosen decken zu können, sind manche Vorkehrungen nötig. Wiesbadens Bürgermeister nutzte am Freitagmittag die Gunst der Stunde um auf die zum Teil immer noch allgegenwärtige Ausbeutung von Arbeitskräften hinzuweisen. Gemeinsam mit Mitarbeitern des Referats für Wirtschaft und Beschäftigung sprach er zufällig vorbeikommende Bürger an, wünschte ihnen einen schönen Valentinstag und schenkte ihnen Schokolade und eine Rose. Dabei verwies darauf, dass sowohl die verteilten Rosen als auch die verteilte Schokolade fair gehandelte Produkte seien. Das Wiesbaden damit nicht nur Kleinbauernfamilien und faire Preise unterstütze, sondern auch möglichst langfristige Handelsbeziehungen aufbaue.

Fairer handeln wirkt

Mit fairem Handel und der Fair Trade-Prämie für Soziales werden eine bessere Infrastruktur und Bildung ermöglicht – entstehen etwa Schulen und Gesundheitszentren. Damit wird für viele Kinder der Schulbesuch und eine emanzipierte Lebensgestaltung er möglich.  Darüber hinaus werden besonders umweltschonende Anbaumethoden gefördert und Biosaufschläge bezahlt. Fair Traid ist ein ökologisches Versprechen an die Zukunft.

Hintergrund

Wiesbaden ist seit 2012 eine offizielle Fair Trade-Stadt. Damit erfüllt Wiesbaden die von Fair Trade aufgestellten Kriterien. Das heißt, in der Stadt gibt es  eine bestimmte Anzahl von Geschäften und Gastronomie, die Produkte aus dem fairen Handel anbieten. Klassiker wie Kaffee, Tee, Bananen und Schokolade, aber auch T-Shirts, Schmuck und Schnittblumen. Bei vielen Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen werden ebenfalls bereits seit längerem Fair-Trade-Produkte angeboten und über das Thema wird informiert und gesprochen.

Dr. Oliver Franz verteilt Rosen

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Fair-Trade-Gemeinde finden Sie unter www.fairtrade-towns.de.

1 Kommentar

1 Kommentar

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.