Menü

kalender

April 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Partner

Partner

/* */

Wiesbaden feiert Fastnacht

Wie in Köln, Düsseldorf und Mainz wird die närrische Zeit auch in Wiesbaden gefeiert. Los geht es mit dem Sturm der Ortsverwaltung Kastel – wenig später stürmen die Kinder in Wiesbadens Innenstadt das Rathaus. Helau, Helau, Helau!

Volker Watschounek 5 Jahren vor 0

Rathausstürmung, Kinderfastnachtszug, Fastnachtssonntagszug, Sturm auf das Rathaus, Fastnacht uff de Gass: Das ist, wie der Rheinländer sagt, Karneval.

In Wiesbaden werden die närrischen Tage wie in allen Karnevals-Hochburgen gefeiert. Ziehen die Jecken bereits an Weiberfastnacht durch die Gassen fällt der Startschuss für die heiße Zeit mit der Rathausstürmung und dem anschließenden Kinderfastnachtsumzug.

Fastnacht, kurz gefasst

Sturm auf die Ortsverwaltung AKK
Fastnachtssamstag, 2. März, 11:11 Uhr, Ortsverwaltung Kastel/Kostheim, St. Veiter Platz 1

Kinderfastnachtszug
Fastnachtssamstag, 2. März, 15:33 Uhr, Start auf dem Luisenplatz/ Ende am Rathaus

Sturm auf das Rathaus
Fastnachtssamstag, 2. März, ca. 16:00 Uhr (nach dem Kinderzug), Rathaustreppe

Fastnachtssonntagszug
Fastnachtssonntag, 3. März, 13:11 Uhr, Start am Elsässer Platz, erwartet um 14:11 Uhr, Rathaustreppe

Als Höhepunkt wird dann am Sonntag der große Fastnachtssonntagszug gefeiert. Und wer gerne Fastnacht uff de Gass erlebt, findet in der Innenstadt und rund um das Rathaus zahlreiche Anlaufpunkte, um mit Gleichgesinnten närrisch und fröhlich zusammen zu sein.

Sturm der Ortsverwaltung

Los geht es am Samstag, 2. März, um 11.11 Uhr mit dem Sturm auf die Ortsverwaltung Kastel/Kostheim am St. Veiter Platz 1. Der AKK-Fastnachtszug startet im Anschluss um 13.11 Uhr.

Feiert der Kostheimer bei sich vor der Türe, kommen in Wiesbadens Innenstadt die Kinder zusammen. Hier steht alles im Zeichen der Kinderfastnacht. Das Bühnenprogramm beginnt um 10.33 Uhr auf dem Schlossplatz, der Kinderfastnachtsumzug unter der Schirmherrschaft von Sozialdezernent Christoph Manjura startet um 15:33 Uhr am Luisenplatz. Nach dem Umzug durch die Fußgängerzone werden dem Kinderprinzenpaar, Prinzessin Sophia I. und Prinz Robin I., auf der Rathaustreppe von Oberbürgermeister Gerich Stadtorden verliehen. Im Anschluss, etwa gegen 16.45 Uhr, erfolgt der Sturm auf das Wiesbadener Rathaus.

Simon Rottloff hat den Schlüssel fürs Rathaus gefunden. Nur das dieser im Eisblock eingepackt ist. ©2018 Volker Watschounek

Simon Rottloff hat den Schlüssel fürs Rathaus gefunden. Nur das dieser im Eisblock eingepackt ist. ©2018 Volker Watschounek

Ob es dem Oberbürgermeister mit seinen Helferinnen und Helfern in diesem Jahr gelingt, das Rathaus zu verteidigen? Wenn nicht, können sich alle kleinen Narren freuen, denn die „Beute“, die vor dem Eingang des Rathauses aufgeteilt wird, ist sicherlich ganz nach ihrem Geschmack. Und auf der Bühne am Marktbrunnen findet die Prämierung der besten Kinderumzugnummern mit Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel statt.

Fastnachtssonntagsumzug

Der große Fastnachtssonntagszug startet am Fastnachtsonntag, 3. März, um 13:11 Uhr am Elsässer Platz. Von dort bahnt sich der Umzug seinen Weg durch die Innenstadt, vorbei am Rathaus und an Tausenden von Närrinnen und Narren am Straßenrand. Entlang der Zugstrecke gibt es wieder Sprechzellen, von denen aus einzelne Zugnummern erläutert werden. Die Auflösung und das Ende des Zugs am Elsässer Platz sind für circa 18 Uhr geplant.

Zugstrecke

Die Zugstrecke verläuft auch in diesem Jahr wieder über Elsässer Platz, Klarenthaler Straße, An der Ringkirche (nördliche Fahrbahn), Rheinstraße (nördliche Fahrbahn), Wilhelmstraße, Taunusstraße, Kranzplatz/Georg-August-Zinn-Straße, Langgasse/ Webergasse, An den Quellen, Schloßplatz, Marktstraße, Friedrichstraße, Schwalbacher Straße, Bleichstraße, Bismarckring, Dotzheimer Straße, Klarenthaler Straße und zurück zum Elsässer Platz.

Austreten und Feiern

Der Zug wird gegen 15:00 Uhr vor dem Rathaus erwartet. Die Rathaustreppe steht allen Narren – nach dem Motto „Wer zuerst kommt …“ zur Verfügung. Im Rathaus findet keine Fastnachtsparty statt, da nach dem Zug „Uff de Gass“ gefeiert wird. Das Rathaus ist jedoch ab 14.33 Uhr geöffnet, um sich aufzuwärmen, die Toilette zu besuchen und Getränke zu kaufen; der Verkaufserlös dient der Finanzierung des Fastnachtssonntagszugs. Nach der letzten Zugnummer feiert die DACHO die Straßenfastnacht mit Band und Verkaufsständen auf dem Schlossplatz. Die „Spaßrebellen“, „Mike der Bademeister“ und Stefan Persch werden den Närrinnen und Narren kräftig einheizen.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.