Das gegenwärtiges Lebensgefühl und die Lebensfreude wird von unseren Erfahrungen der Vergangenheit als auch von unseren Erwartungen an die Zukunft mitbestimmt.

Wie Leben und Tod zusammengehören und woher unsere große Angst vor dem Tod kommt – das sind Fragen, die seit der Corona-Pandemie gegenwärtig sind. Walter Kohl wirft einen neuen Blick auf das Thema Tod und lädt dazu ein, die Angst vor dem Tod zu überwinden.

Marktkirche, kurz gefasst

Vortrag nach 3G – Mit dem Tod versöhnen
Wann: Mittwoch, 20. Oktober 2021, Einlass 18:30 Uhr
Wo: Marktkirche, Schloßplatz 4, 65183 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Einritt: frei

Anmeldung in der Schwalbe 6 unter Telefon 0611 – 1409740. 

Walter Kohl erzählt, wie Sie auf dem Weg der Versöhnung mit 5 konkreten Schritten vergangene, schmerzhafte Erfahrungen und Erlebnisse innerlich heilen können und in inneren Frieden und somit in neue Kraft umwandeln. So werden aus alten Kraftfressern neue Kraftquellen und so entsteht neue Lebensfreude. Eine weitere zentrale Kraftquelle unseres Lebens ist der Sinn. Wenn Sie wissen, warum und wofür Sie etwas tun, dann schenkt Ihnen dies die nötige Energie, um es auch umzusetzen. Kohl berichtet, wie der Tod eines geliebten Menschen zur Aufforderung für ein sinn-zentriertes Leben wird und uns mit dem Urgrund des Seins verbindet.

Zur Person Walter Kohl

Kohl ist Historiker, Volkswirt, Unternehmer und Autor. Er ist Schirmherr des Frankfurter Netzwerkes für Suizidprävention und als Coach zu den Themen Sinnsuche, Kraftquellen und den Umgang mit Ängsten unterwegs. Neben seinem Buch Leben oder gelebt werden – Schritte auf dem Weg zur Versöhnung, in dem er sein Leben als Kanzlersohn verarbeitet, hat er unter anderem mit Pater Anselm Grün das Buch „Was uns wirklich trägt – Über gelungenes Leben“ verfasst.

Foto oben ©2021 Walter Kohl

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Walter Kohl finden Sie unter walterkohl.eu.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!