Bilanz: 22 Mal standen sich der VCW und VfB 91 Suhl bisher gegenüber. 15 Spiele haben die Wiesbadenerinnen, 7 die Suhler gewonnen. Nach Sätzen steht es 51:32.

Die drei Tabellenpunkte durch den Sieg im Geisterspiel gegen Straubing haben dem VCW wieder auf Kurs gebracht. Mit neun Punkten steht das Team von Cheftrainer Christian Sossenheimer auf dem 8. Platz hinter den Ladies in Black Aachen und NawaRo Straubing. Alle drei Mannschaften möchten in die Play-offs.

VC Wiesbaden – VfB 91 Suhl: Live

Die drei Team trennen lediglich ein paar Punkte – im Punkteverhältnis. beim Fußball würden wir Torverhältnis schreiben. Jedes Team hat neun Punkte. Damit ist es noch völlig offen, wer in die Play-offs einzieht. Der 11. Spieltag der 1. Volleyball-Bundesliga dürfte hier wegweisend sein und die Tabelle kräftig durcheinander wirbeln: Straubing trifft auf Aachen und Schwarz-Weiß Erfurt empfängt den USC Münster.

Neuhaus, Vyklicka, Wruck

Gegen Straubing konnten sich vor allem die Mittelblockerinnen Klara Vyklicka und Anna Wruck in Szene setzen. Vyklicka übezeugte mit überragenden 75 Prozent Angriffseffizienz und 12 Punkten. Wruck machte sogar 13 Punkte und erreichte 69 Prozent Angriffseffizienz. Die meisten Punkte machte aber wie schon in den vergangenen Wochen Frauke Neuhaus. Mit 19 Zählern bescherte sie ihrem VCW rund ein Viertel der Gesamtpunkte (75).

Neuanfang in Suhl

Mit dem VfB Suhl LOTTO Thüringen trifft der VCW auf das Überraschungsteam der bisherigen Saison. Bis auf Claudia Steger wurde das gesamte Team erneuert und auch der Cheftrainer Laszlo Hollosoy ist neu verpflichtet worden. Nach zehn Pflichtspielen in der Bundesliga zeigt sich, dass die gewagte Neustrukturierung ein voller Erfolg war. Bisher konnten sechs Siege eingefahren werden, was Rang fünf in der Tabelle bedeutet. Zum Vergleich: Als die vergangene Saison einen Spieltag vor Ende der Hauptrunde abgebrochen wurde, stand Suhl auf dem letzten Tabellenplatz.

Dass der VCW einen sehr guten Tag erwischen muss, um gegen die Suhlerinnen zu punkten, hat sich zuletzt im DVV-Pokal-Viertelfinale Anfang November gezeigt als sich die VCW-Spielerinnen mit 1:3 geschlagen geben mussten.

Fakten-Check

Mit einem Sieg kann sich der VCW auf den Play-off-Rängen etablieren und womöglich zu der Mittelgruppe Potsdam, Suhl, Vilsbiburg aufschließen. Suhl kann bei einem Auswärtssieg noch weiter nach oben schielen und könnte den Spitzenteams Dresden und Schwerin gefährlich werden.

Ausblick

Am 27. Dezember startet der VCW mit einem Heimspiel gegen den USC Münster in die Rückrunde. Spielbeginn ist ebenfalls um 19:00 Uhr. Die Partie wird live von sporttotal.tv übertragen und das Vorsprogramm aus der Halle streamt der VCW ab 18:25 Uhr live auf Facebook und der Website.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!