Wer für einen Tag – oder auch länger – dem Stress entfliehen mag, ist im Freizeitgelände Rettbergsaue genau richtig. Welchen Strand sie wählen, ist Ihre Sache.

Rheininsel, Rettbergsaue – noch nie gehört? Da haben Sie etwas verpasst. Mit seinen 68 Hektar zählt die Insel zwischen den beiden Landeshauptstädten Mainz und Wiesbaden zu den größten, die vom Rhein ungehindert auf beiden Seiten umströmt werden. Das Urlaubs- und Freizeitgefühl, wird dort allenfalls von lauten Kindern oder Motorbooten getrübt. Die Insel ist autofrei und dient ausschließlich dem Freizeitvergnügen!

Naturerholungsgebiet Rettbergsaue

Ein Gefühl von Urlaub, Ruhe und Erholung vermitteln die weißen Sandstrände und die Nähe zum Naturschutzgebiet mit einer in Wiesbaden einzigartigen Vogel- und Pflanzenwelt. Wegen des Hundeverbots ist die abseits gelegene Insel mit ihrem Kinderspielplatz, einem Bolz- und einem Grillplatz, dem Insel-Café, dessen sanitären Anlagen gegen kleines Geld mit benutzt werden dürfen, einer Freiluftkegelbahn bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

Zelten gestattetet

Das Freizeitgelände ist wie im vergangenem Jahr nur mit der Personenfähre Tamara zu erreichen. Es besteht nach der letzten Fahrt der Personenfähre keine Möglichkeit mehr, das Gelände zu verlassen. Da der Treppenauf- und -abgang an der Schiersteiner Rheinbrücke infolge der anhaltenden Bauarbeiten gesperrt ist, bleibt Besuchern der Rettbergsaue nach Abfahrt der letzten Fähre nur die Möglichkeit, sich einen geschützten Schlafplatz auf der Insel zu suchen. Wohl überlegt hat derjenige, der sein Zelt und einen Schlafsack im Gepäck hat. Denn Zelten ist im Gegensatz zum Schwimmen auf der gesamten Insel offiziell erlaub.

Die Qual der Wahl

Der Verbindungsweg zwischen den Freizeiteinrichtungen Rettbergsaue Biebrich und Rettbergsaue Schierstein ist ebenso gesperrt. Die Besucher müssen sich deshalb vor dem Einsteigen in die Personenfähre entscheiden, welche der beiden Einrichtungen sie besuchen möchten.

Fahrplan der Tamara

Schiersteiner Hafen Rettbergsaue Biebrich
Schierstein (Hafen) Rettbergsaue (Inselcafe) Rettbergsaue (Biebrich) Biebrich (Schloss)
09:00 09:10 09:20 09:25
10:10 10:25 10:35 10:40
11:30 11:45 11:55 12:00
13:00 13:15 13:25 13:30
14:30 14:45 14:55 15:00
16:00 16:15 16:25 16:30
17:30 17:45 17:55 18:00
Nur samstags, sonn- und feiertags. In den Sommerferien* täglich:
19:00 19:15 19:25 19:30
Nur samstags und sonntags während der Sommerferien*:
20:10 20:25 20:35 20:40
Biebrich Rettbergsaue Schiersteiner Hafen
Biebrich (Schloss) Rettbergsaue (Biebrich) Rettbergsaue (Inselcafe) Schierstein (Hafen)
09:30 09:35 09:45 10:00
10:50 10:55 11:05 11:20
12:15 12:20 12:30 12:45
13:45 13:50 14:00 14:15
15:15 15:20 15:30 15:45
16:45 16:50 17:00 17:15
18:15 18:20 18:30 18:45
Nur samstags, sonn- und feiertags. In den Sommerferien* täglich:
19:35 19:40 19:50 20:00
Nur samstags und sonntags während der Sommerferien*:
20:45 20:50 21:00 21:15

(Fahrplan Stand April 2018)

Die Fahrt mit der Tamara kostet für Kinder bis 16 Jahre 2 Euro, ab 16 Jahre 4 Euro. Für eine Kühlbox, Getränkekiste, Kinderwagen wird 1 Euro berechnet. Ein Bollerwagen mit Zelt und Grill sowie ein Zwillingskinderwagen kostet 3 Euro (April 2018). Immer auf dem aktuellsten Stand sind Sie auch mit dem Fahrplan unter www.tamara.rettbergsau.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!