Corona-Kabinett: Verlängerung vom Lockdown bis zum 18. April. Kontaktbeschränkung: zwei Haushalte mit maximal fünf Personen. Gründonnerstag und „Karsamstag“ werden zu Ruhetagen.

Im Nachgang zu den Beschlüssen der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten berät die Hessische Landesregierung am Dienstag über die konkrete Umsetzung der geplanten Maßnahmen in Hessen. Das Ergebnis der heutigen Bund-Länder-Beratungen und der Beratungen der Hessischen Landesregierung sowie die entsprechenden Beschlüsse werden Ihnen der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Hessische Gesundheitsminister Kai Klose morgen in einer Pressekonferenz vorstellen. Zu dieser laden wir Sie herzlich ein:

Nach dem Gespräch der Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den 16 Länderchefs bis heute Morgen bis 2:30 Uhr berät sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier mit dem Corona-Kabinett.

„Es müsse nun so schnell wie möglich mit den Impfungen weitergehen. Außerdem wolle er mit einer Teststrategie weitere Möglichkeiten für spätere Öffnungen schaffen.“ – Ministerpräsident Volker Bouffier

Wie die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz in Hessen genau umgesetzt werden, will Volker Bouffier nach den Beratungen des Corona-Kabinetts um 17:00 Uhr in einer Pressekonferenz erklären.

Live: Pressekonferenz Volker Bouffier

Lockdown über Ostern

Auf der Agenda für die Gespräche im Kabinett stehen die Corona-Regeln ab dem 1. April und insbesondere über die Osterfeiertage: (1) Kontaktbeschränkung: 2 Haushalte mit max, 5 Personen, Kinder unter 14 zählen nicht mit, (2) Verlängerung vom Lockdown bis zum 18. April, (3) Gründonnerstag und Karsamstag werden zu Ruhetagen, (4) An Karsamstag öffnen nur die Supermärkte, (5) In allen Gebieten mit einer Inzidenz von > 100 wird die Notbremse gezogen, (6) Testpflicht für Reise-Rückkehrer, keine Quarantänepflicht, (7) Ausgangsbeschränkungen gibt es nicht, können von den Landkreisen aber verhängt werden.

Foto oben: HR Fernsehen

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Aktuelle Cornona-Informationen aus Hessen gibt es online unter www.hessen.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!