Der Kinder-Sternschnuppenmarkt steht in den Startlöchern und es gilt weder 2G noch 3G – eine Maskenpflicht gibt es nur auf den Fahrgeschäften – oder, wenn Menschen eng zusammenstehen.

Der Kinder-Sternschnuppenmarkt bietet Kindern und ihren Eltern viele schöne Attraktionen: Es gibt zwei Fahrgeschäfte, ein Kinderkarussell sowie eine Kindereisenbahn, die von der  Sporthilfe Wiesbaden e.V. betrieben wird. Auf der Eisbahn ist täglich um 18.30 Uhr eine Kinder-Eisshow geplant. Plätzchen backen und selbst krativ können sie Besucher in der Backstube. Für das leibliche Wohl der ganzen Familie ist ebenfalls gesorgt: Es gibt Crêpes, Süßspeisen, Churros und Kinderpunsch sowie verschiedene warme Spezialitäten. An vier Verkaufsständen werden unter anderem gebrannte Mandeln, Schneekugeln, Krippen und Puppenkleidung angeboten.

„Der Kinder-Sternschnuppenmarkt als Ergänzung zum Sternschnuppenmarkt belebt die Innenstadt. Er wird viele Menschen von außerhalb in die Stadt ziehen und so dem Einzehandel nach den Lockdowns auch Kunden bescheren“Dr. Oliver Franz, Wirtschaftsdezernent

Den Kindern und ihren Eltern dort ein ganz besonderes Programm bieten zu können, ist gerade in diesem Jahr sehr wichtig, sagt Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz; Auf der Pressekonferenz hat er in diesem Zusammenhang auch auf die Belastung der Familien während der Pandemie hingewiesen, die sich endlich wieder frei und weitgehend ungezwungen bewegen können. Der Kinder-Sternschnuppenmarkt als Ergänzung zum Sternschnuppenmarkt belebt außerdem die Innenstadt. Die Wirtschaftsförderung der Stadt unterstützt dies so weit es ihr möglich ist.

„Erstmals werden zur Weihnachtszeit drei verschiedene Orte in der Wiesbadener Innerstadt bespielt, der Schlossplatz mit dem traditionellen Sternschnuppenmarkt, der Luisenplatz mit dem neuen Kinder-Sternschnuppenmarkt sowie der Mauritiusplatz mit der Winterstubb.“ – Dr. Oliver Franz, Wirtschaftsdezernent

In Wiesbaden werden in diesem Jahr über die Innenstadt verteilt gleich drei Orte bespielt. Während sich vor dem Rathaus der traditionelle Sternschnuppenmarkt ausbreitet, wurden die Kinderfahrgeschäfte auf dem Luisenplatz zum neuen Kinder-Sternschnuppenmarkt zusammengefasst In der Fußgängerzone dazwischen gibt es wieder die Winterstubb. Alle drei Standorte werden durch die THermine-Dreililienbahn ‚Lili‘ verbunden. Die beliebte Bahn verkehrt jeden Freitag bis Sonntag sowie am Eröffnungstag und am letzten Tag des Sternschnuppenmarktes als Shuttle kostenlos zwischen den drei weihnachtlichen Orten.

„Mit dem Sternschnuppenmarkt, dem Kinder-Sternschnuppenmarkt, der Winterstubb und die Dreililienbahn als Shuttle bieten wir den Besuchern ein attraktives Angebot und leisten unseren Beitrag für eine gelungene vorweihnachtlichen Atmosphäre in Wiesbaden.“ Dr. Oliver Franz, Wirtschaftsdezernent

Abgerundet wird das Konzept durch eine Lichtinszenierung zur stimmungsvollen Gestaltung des Luisenplatzes. Dabei nutzt die Stadt die positiven Erfahrungen aus dem vergangenem Jahr. 2020 hat das Lichterspiel als Magnet Menschen aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet angezogen – und so wird sie auch in diesem Jahr zusammen mit der Illumination der Bonifatiuskirche eine außergewöhnliche Atmosphäre auf dem Platz verbreiten.

Hygienebestimmungen

Der Kinder-Sternschnuppenmarkt wird gemäß der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung durchgeführt. Ein unter 2G-Bedingungen organisierter Gastronomie-Bereich ist nach aktuellem Planungsstand nicht vorgesehen, da die Auslastung des Platzes und die Topographie dies aktuell nicht notwendig machen. Für die Benutzung der Fahrgeschäfte besteht Maskenpflicht.

Archivfoto oben ©2021

Foto ©2021 Stilbruch United Design

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Informationen zum Sternschnuppen- und Kinder-Sternschnuppennarkt aus erster Hand auf www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!