Die wesentlichen Erste Hilfe-Maßnahmen sollte jeder kennen. Es kommt aber nicht allein auf die Theorie an. Nur wer die Griffe regelmäßig selbst trainiert, beherrscht sie im Notfall wie Doreena Dannat.

Erste Hilfe: Zum herausragenden Einsatz von zwei jungen Frauen, die das Leben ihrer Mitmenschen gerettet haben, erklärt Matthias Seilberger, Mitglied im Sprecher der DIE LINKE am Montag in Wiesbaden: Durch ihr Wissen in Erste-Hilfe rettete die erst 15-jährige Schülerin Doreena Dannat ihrem Bruder das Leben. Mit dem gleichen Engagement hat Emely Garbe, ebenfalls aus Wiesbaden, eine Klassenkameradin wiederbelebt – auch sie war jahrelang Mitglied im Schulsanitätsdienst und im Jugendrotkreuz. Die jungen Frauen sind ein Vorbild, Erste-Hilfe kann Leben retten! Deshalb sollten vor allem Lehrkräfte und Erzieher eine Erste-Hilfe-Ausbildungen abschließen und zu regelmäßigen Fortbildungen verpflichtet werden.

„Emely und Doreena sind zwei bemerkenswerte junge Frauen, die unsere Anerkennung verdienen.“ – Matthias Seilberger

Des Weiteren erklärt Ingo von Seemen, sozialpolitischer Sprecher der LINKE&PIRATEN Rathausfraktion Wiesbaden: Die Vernetzung von Jugendverbandsarbeit und Schule hat hier Leben gerettet. Deshalb fordere ich die Einführung von Schulsanitätsdiensten an allen Wiesbadener Schulen. Emely und Doreena sind zwei bemerkenswerte junge Frauen, die unsere Anerkennung verdienen – ihr Handeln ist Vorbild für uns alle! Ich hoffe, dass dieses Engagement noch an anderer Stelle gewürdigt wird.

Weitere Nachrichten zum Thema Gesundheit lesen Sie hier.

Die offizielle Webseite der Linke&Piraten Rathausfraktion finden Sie hier.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!