Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Einfach so mit dem Pfarrer quatschen: Jens Georg mach es möglich

Jens Georg: „Ich will Menschen meine Zeit schenken“

Die Evangelische Kirche gibt Pfarrer Jens Georg die Möglichkeit, zwölf Wochen sein normales Alltagsgeschäft ruhen zu lassen. Die Zeit möchte er nutzen und das Gespräch mit Zweiflern, Gläubigen, Ausgetretenen, Jung und Alt suchen. Warum, das hat er uns erzählt.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

Anrufen, Kaffee trinken, über Gott und die Welt reden: Pfarrer Jens Georg will ins Gespräch kommen und zuhören. Er macht allen das Gesprächsangebot.

Zuhören und Menschen begegnen – Jens Georg, evangelischer Pfarrer in Breckenheim und Wildsachsen, hat das in den kommenden Wochen vor. Er möchte einfach mit Menschen ins Gespräch kommen – bei einer Tasse Kaffee, beim Minigolfspielen oder Weintrinken. Georg schenkt Ihnen seine Zeit. Andrea Wagenknecht hat für Wiesbaden lebt das Angebot angenommen und sich mit Pfarrar Jens Georg auf eine Tasse Kaffee getroffen – gesprochen, warum es ein solches Angebot überhaupt braucht.

Wer Lust hat, mit oder ohne konkreten Anlass, mit ihm zu sprechen oder etwas zu unternehmen, kann einfach anrufen: Telefon 0179-7654530. Thema und Rahmen bestimmt der Gesprächspartner.

Wiesbaden lebt: Gespräche führen ist doch sowieso Aufgabe eines Pfarrers. Was ist der Unterschied?

Jens Georg: Das ist richtig und das tue ich im Alltag auch ganz oft, meistens sind das Gespräche, die einen konkreten Anlass haben, etwa wenn es um Seelsorge geht. Die Idee meiner Studienzeit ist es, den Menschen, meine Zeit zu schenken. Es gibt keine Bedingungen: Ich will zuhören ohne zu bewerten, ohne es besser zu wissen. Im Unterschied zu Gesprächskreisen oder Glaubenskursen innerhalb der Kirchengemeinde gibt es kein Thema und keinen festgelegten Rahmen. Alles ist möglich.

Woher kam die Idee?

Jens Georg: Von dem Kassler Stadtkirchenpfarrer Willi Temme. Er hat damals die Aktion „Rent a Pastor“ ins Leben gerufen – mit Erfolg. Willi Temme ist auch mein Mentor während der Studienzeit. Hinzu kommt, dass ich wahrnehme, dass wir zwar Angebote in den Kirchengemeinden machen, aber die Menschen nicht mehr so zahlreich kommen. Dennoch glaube ich, dass das Interesse an existenziellen Fragen und die Lust, über Gott und die Welt zu sprechen, bei den Menschen ungebrochen ist. Im normalen Alltag ist es für viele aber offenbar eine Hürde, Kontakt mit dem Pfarrer aufzunehmen. Mein Angebot gilt allen: Zweiflern, Gläubigen, Ausgetretenen, Jung und Alt.

Was erhoffen Sie sich von der Aktion?

Gute Gespräche und Begegnungen. Ich lasse mich überraschen. Wer Lust hat, mit oder ohne konkreten Anlass, mit Pfarrer Jens Georg zu sprechen oder etwas zu unternehmen, kann jederzeit anrufen: Telefon 0179-7654530.

Bild oben ©2022 Andrea Wagenknecht

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Breckenheim lesen Sie hier.

Die Internetseite vom Dekanat Wiesbaden finden Sie unter www.dekanat-wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.