Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Spotted Owlet von Imran Shah / flickr / CC BY SA 2.0 ©2019

Eulen-Workshop in der Fasanerie

Am 19. Januar begeben sich junge Forscher im Tier- und Pflanzenpark Fasanerie auf die Spuren von verschiedenen Eulenarten. Die Nachwuchsforscher untersuchen die Gewölle der Vögel und ziehen Rückschlüsse auf ihre Beutetiere und das Jagdgebiet der Tiere.

Volker Watschounek 5 Jahren vor 0

Schleiereule, Zwergohreule, Uhu, Bartkauz, Habichtskauz, Waldkauz, Waldohreule, Sperbereule… Der Zoologe unterscheidet eine Vielzahl von Arten. Schaut beim Eulen-Workshop, welche in der Fasanerie leben.

Die Fasanerie bietet Tag- und Nachtgreifvögel ein Zuhause. In dem Eulen-Workshop nähern sich die Teilnehmer zuerst den verschiedenen Greifvögeln. Im zweiten Schritt werden dann verschiedene Eulengewölle genauer untersucht. Dabei gibt es vielleicht Skelette unterschiedlichster Kleinnager zu entdecken.

Fasanerie, kurz gefasst

Eulen Workshopauf den Spuren der Waldohreule
Wann: Samstag, 19. Januar 2019, zwischen 17:30 und 19:30 Uhr
Wo: Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden (Anfahrt planen)
Kosten: 10,00 Euro

Anmeldung bei carolin.dreesmann@biotopics.de

Die Eulen  sind eine Ordnung der Vögel, zu der ungefähr 200 Arten gehören. Laut Wikipedia sind Vertreter der Eulen weltweit auf allen Kontinenten zu finden. Die meisten Arten sind nachtaktiv und haben zahlreiche Anpassungen an ihre nächtliche Aktivität entwickelt. Auch in der Fasanerie leben unterscheidliche Eulen, die zusammen besucht und untersucht werden. Der Einfachheit halber sollten Kinder Namensschilder mitbringen, tragen und bei Außenveranstaltungen wetterfeste Kleidung anhaben. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Begriffsdefinition Gewölle

Als Gewölle werden die vor allem von Eulenvögeln und Greifvögeln, aber auch von vielen anderen Vogelarten ausgewürgten unverdaulichen Nahrungsreste bezeichnet. Im Gewölle enthalten können sein: Fischgräten, Skelettteile, Teile von Schneckenhäusern, Muscheln und Krebspanzer als auch Chitinteile von Insekten. Bei Greifvögeln und Eulen sind diese meist in Säugetierhaare oder Federn eingehüllt.

Dem Zoologen gibt die Untersuchung der Bestandteile der Gewölle einen wichtigen Hinweis auf die Beutetiere, die von den jeweiligen Vögeln gefressen wurden. Untersuchungen der Gewölle geben Aufschluss über die Fauna im Jagdgebiet der Tiere.

Foto: Imran Shah / CC-BY-SA 2.0 / Flickr

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Klarenthal lesen Sie hier.

Die offizielle Webseite vom Tier- und Pflanzenpark Fasanerie finden Sie hier.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.