Es gilt in Wiesbaden als die Grüne Oase mit dem besonderen Charme: Das Luft- und  Familienbad, kurz Lufti genannt: jeweils mit separaten FKK-Bereich für Damen und Herren.

„Lufti“ go. Freunde der Freikörperkultur dürfen sich freuen. Sie müssen sich jetzt nicht mehr stundenlang ein schönes Plätzchen suchen, an dem sie sich nackig unbemerkt hinlegen können. Nein, wenn am Samstag das Luft- und Sonnenbad Unter den Eichen wieder öffnet, können sie in Wiesbaden diesem Kult wieder ganz legal nachgehen. Nach wie vor gelten dabei die gängigen Abstands- und Hygieneregeln.

Lufti, kurz gefasst

Freiluftsaison– Spiel, Spaß und Spannung Luft-und Sonnenbad
Wann: 19. Juni 2021
Ort: Sportplatz Freizeitgelände Unter den Eichen, Platter Straße
Öffnungszeiten: Vorsaison Mai von 11:00 bis 20:00 Uhr,Hauptsaison ab Juni 9:00 bis 20:00 Uhr
Eintritt: Kinder- und Jugendliche bis 18 Jahre 60 Cent, Erwachsene 2,30 Euro, Kleinkinder (0 bis 2 Jahre) kostenfrei

Bei schlechtem Wetter und starkem Regenfall behält sich die Leitung vor, das Freizeitgelände zu schließen beziehungsweise geschlossen zu halten. Diese Entscheidung wird täglich je nach Wetterlage getroffen

Auch wenn das Freizeitgelände mit rund 34000 Quadratmeter Liegefläche, Kinderspielplatz und Anlagen zum Badminton-, Tischtennis- und Volleyballspielen ausreichend Platz bietet, dürfen sich fürs Erste nicht mehr als 150 Gäste zeitgleich im Lufti aufhalten. Für alle Gäste (Haushalte) gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern. Die Sportflächen, das Kinderplanschbecken und das Wassertretbecken sind geöffnet. Gleiches gilt für die Umkleidebereiche, die Toilettenanlagen und den Kiosk. Die Dusch- und Waschräume der Einrichtung sind eingeschränkt geöffnet.

Vom Verkauf von Saisonkarten sieht der Bäderbetrieb mattiaqua als Betreiber für die bevorstehende Zeit gänzlich ab. Die Mitarbeiter des „Lufti“ haben wie gewohnt alle vorbereitenden Maßnahmen zur Saisoneröffnung getroffen, um den Gästen einen größtmöglichen Aufenthaltskomfort zu bieten.

Regeln vor Ort

Aushänge vor Ort weisen explizit auf die momentan geltenden Regelungen hin und appellieren an die Gäste sich vor- und umsichtig zu verhalten. Vom Verkauf von Saisonkarten und der Vergabe von Saisonspinden sieht der Betreiber, mattiaqua, für die bevorstehende Laufzeit komplett ab. Die Mitarbeiter des Lufti haben wie gewohnt alle vorbereitenden Maßnahmen zur Saisoneröffnung getroffen, um den Gästen einen größtmöglichen Aufenthaltskomfort zu bieten.

Nackt in der Öffentlichkeit

Es gibt kein Gesetz, dass es untersagt, sich in der Öffentlichkeit nackt auszuziehen. Solange der sexuelle Bezug, etwa eine Erektion wie bei Exhibitionisten, fehlt, ist es grundsätzlich zulässig. Sobald sich allerdings andere Personen von der ungefilterten Körperlichkeit gestört fühlen könnten, ist Nacktheit sein Ordnungswiedrigkeit – und verstößt gegen Paragraph 118. Und geschieht es dann doch einmal, dass sich jemand gestört fühlt, bleibt es in der Praxis meistens bei einem Platzverweis – also einer Aufforderung durch Polizei oder Ordnungsamt, einen Ort zu verlassen.

Bild oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Nordost lesen Sie hier.

De offizielle Internetseite vom Luft- und Sonnenbad „Unter den Eichen“ finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!