Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Fastenzeit, Verzicht auf Genuss. Kreuz Korb Brot.

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit

Die Fastenzeit ist wieder da und mit ihr die Diskussion über Sinn und Nutzen des Fastens. Während einige es als eine Zeit der Reinigung des Körpers betrachten, zweifeln andere an den medizinischen Vorteilen. was steckt wirklich hinter dieser Jahrhunderte alten Praxis?

Volker Watschounek 1 Woche vor 0

Ein Blick auf Fasten: Verzicht auf Genuss. Reinigung des Körpers, Abnehmen: nicht wirklich, sondern vorbereiten auf Ostern.

Und, haben Sie sich an Fastnacht noch einmal richtig den Bauch vollgeschlagen und nach Herzenslust gegessen und getrunken? Schließlich beginn am Aschermittwoch, am 14. Februar, für gläubige Christen die Fastenzeit. Aber warum fasten wir eigentlich? Dieses Ritual hat eine lange und vielschichtige Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. Von religiösen Praktiken bis hin zu modernen Gesundheitstrends

Die antiken Wurzeln des Fastens

Schon in der Antike praktizierten verschiedene Kulturen das Fasten aus spirituellen und rituellen Gründen. Griechen, Römer, Ägypter und viele andere Völker sahen im Fasten eine Möglichkeit, ihre Verbindung zu den Göttern zu stärken und Reinigung für Körper und Geist zu erlangen.

Das Fasten im religiösen Kontext

In den großen Weltreligionen wie dem Christentum, dem Islam, dem Judentum und dem Hinduismus spielt das Fasten eine zentrale Rolle. Es dient der Buße, der Reinigung und der spirituellen Vorbereitung auf besondere religiöse Feste und Ereignisse. Die Fastenzeit vor Ostern, der Ramadan, Jom Kippur und Navaratri sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Fastenpraktiken in religiösen Traditionen weltweit.

Fasten als Gesundheitstrend

In der modernen Welt gewinnt das Fasten zunehmend an Popularität als Gesundheitstrend. Von intermittierendem Fasten über Saftkuren bis hin zu Detox-Diäten – verschiedene Formen des Fastens werden propagiert, um Gewicht zu verlieren, den Stoffwechsel zu verbessern und das Wohlbefinden zu steigern. Doch wie viel Wissenschaft steckt wirklich hinter diesen Ansätzen?

Im Sinne der modernen Fastenzeit muss es aber schon lange nicht mehr allein um Ernährung gehen. Menschen verzichten auf die verschiedensten Dinge. So kann man sich auferlegen, weniger am Handy zu surfen. Keine Social Media Kanäle mehr zu besichtigen

Ausblick

Während einige das Fasten als zeitloses Ritual betrachten, das tief in der menschlichen Geschichte verwurzelt ist, sehen andere es als moderne Wellness-Praxis, die ständig weiterentwickelt wird. Wie wird sich das Fasten in Zukunft entwickeln? Welche Rolle wird es in der Gesellschaft spielen? Diese Fragen werfen einen faszinierenden Blick auf die historische Bedeutung und die zukünftige Entwicklung des Fastens. In der Zeit bis Ostern 2025 werden wir das eine oder andere Thema des Fastens beleuchten.

Symbolfoto oben – Verzicht üben ©2024 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Weitere Informationen zu den Hintergründen der Fastenzeit finden Sie im Internet unter de.wikipedia.org

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.