Im September 2019 stellte der Wiesbadener Kurier in Frage, ob bei der City-Bahn große Aufträge unsauber vergeben wurden. Im Raum stehen freihändige Vergaben ohne Wettbewerb.

Vor gut einem halben Jahr hegte der Fraktionsvorsitzender Christian Diers, den Verdacht, dass bei den Auftragsvergaben einiges nicht sauber gelaufen ist. Deshalb habe die FDP-Rathausfraktion damals auf Akteneinsicht gedrängt. Soweit zur Vorgeschichte. In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Planung, Bau und Verkehr hat die FDP-Fraktion jetzt den Entwurf des Abschlussberichts für den Akteneinsichtsausschuss City-Bahn eingebracht. Aus Sicht der Fraktion werfe dieser einige Fragen zum Vergabeverfahren auf. Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende nimmt dies zur Kenntnis und erklärt, dass das objektiv, unabhängig und vollständig geklärt werden müsse.

„Dieser Entwurf enthält aus meiner Sicht eine Reihe von Anhaltspunkten, die eine Überprüfung durch die Revision erforderlich machen. Aus meiner Sicht erscheinen besonders prüfenswert die Aspekte: Vergabe von Aufträgen im Rahmen der City-Bahn Kommunikation, Rechnungsstellung und tatsächliche Erbringung von Leistungen.“  – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Einige Aspekte sind prüfenswert. Daher beauftragt Mende in in den nächsten Tagen das Revisionsamt mit einer entsprechenden Prüfung. Der Oberbürgermeister betonte, dass das Revisionsamt hinsichtlich der Durchführung und des Umfangs der Prüfung gemäß Gemeindeordnung. Aus seiner Sicht empfehle es sich allerdings, die Prüfung mit der Konzernrevision eng abzustimmen.

Revisionsausschuss

Die Mitarbeiter des Revisionsausschuss handeln unabhängig, neutral, verschwiegen, rechtschaffen, kompetent, transparent, zeitnah. Im Rahmen ihres Handelns stellen sie sicher, dass auf Anfragen zeitnah reagiert wird, sie sich verständlich, klar und präzise ausdrücken und den  Fachämtern, Eigenbetrieben und Gremien mit ihrem Wissen beratend zur Verfügung stehen.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Das offizielle Leitbild der Revisionsamt der Stadt Wiesbaden finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!