Straßen werden in der Regel für eine Lebensdauer von 30 Jahren angelegt. Einzelne Schichten werden je nach Belastung früher erneuert. 

Der Straßenbau ist der wichtigste Sektor im Tiefbau. Er beschäftigt etwa 72.000 Personen in 983 Betrieben mit mindestens 20 Beschäftigten. Im vergangenen Jahr generierten die Unternehmen in Deutschland im Straßenbau einen Umsatz in Höhe von rund 13 Milliarden Euro. Ständig müssen Straßen ausgebessert werden, Straßendecken komplett saniert werden – darüber hinaus neue neue Ortsteile erschlossen und angebunden werden. Für den laufenden Straßenverkehr ist dies eine Belastung. Da ist es gut zu wissen, wo die nächste Baustelle ist. Wiesbaden lebt hält Sie auf dem Laufenden.

Fahrbahndecke „Am Hochfeld“ in Erbenheim wird saniert. ©2019 OPenstreetmap

Vollsperrung „Am Hochfeld“

Sanierung vom „Am Hochfeld“

Von Dienstag, 11. Juni, bis Freitag, 28. Juni, saniert das Tiefbau- und Vermessungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden die Fahrbahndecke in der Straße Am Hochfeld im Ortsteil Erbenheim. Genau genommen handelt es sich um das Teilstück zwischen der Spandauer Straße und der Berliner Straße. Bevor der neue Belag aufgetragen werden kann, werden rund 14 Zentimeter der alten Fahrbahn abgefräst, sodass es nicht zu vermeiden sein wird, dass die benannte Straße voll gesperrt wird. Für Anlieger und Pendler wird ein Umleitung  über die Berliner Straße und die Tempelhofer Straße eingerichtet

 


Weitere Verkehrsnachrichten lesen Sie hier.

Das Tiefbauamt der Landeshauptstadt Wiesbaden finden Sie online hier.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!