Die Grundlage des Films Unterbrechung basiert auf einer wahren Geschichte. Er spielt mit Erwartungen und Konventionen.

Der Film geht auf die schreckliche Geiselnahme im Moskauer Dubrowka-Theater am 23. Oktober 2002 zurück. Knapp tausend Menschen besuchten an jenem Oktoberabend in der russischen Hauptstadt das Musical „Nord-Ost“.

Caligari Film Bühne, kurzgefasst

Griechisches Filmfest zeigt „Unterbrechung“
Wann: Samstag, 10. September 2017, 20:00 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 7,00 Euro, ermäßigt 6,00  Euro

„Unterbrechung“ ist eine postmoderne Theater-Adaption der Orestie wird im Stadttheater Athen aufgeführt. Wie an jedem Abend nimmt das Publikum Platz, das Spiel kann beginnen. In einem Glaskasten auf einer nur indirekt beleuchteten Bühne, die als solche nicht sofort erkennbar ist, beginnt das Stück. Doch dann erlischt die Bühnenbeleuchtung.

Theater, mitmachen

Eine Gruppe junger Leute kommt auf die Bühne, schwarz gekleidet und mit Pistolen in den Händen. Sie entschuldigen sich für die „Unterbrechung“ und laden Menschen aus dem Publikum zum Mitmachen auf die Bühne ein. Ist das Teil des Spiels oder nicht?

Fiktion und Wirklichkeit

Die Aufführung geht weiter, allerdings mit einem wesentlichen Unterschied: Das Leben imitiert jetzt die Kunst – und nicht umgekehrt. Wo liegt die Grenze zwischen Fiktion und Wirklichkeit, insbesondere im Theater? Rebellen, Zuschauer, Schauspieler – keiner weiß mehr, was real ist.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!