Mehr Menschen sind von Medikamenten abhängig als von Alkohol. Das Problem Sucht ist vielfältig und erst einmal gesteht es sich niemand ein. Sucht ist schambehaftet.

Den milden Temperaturen und dem frühlingshaften Wetter im Herbst zu Trotze besuchten am vergangenem Samstag etliche Wiesbadener die Vorträge beim 4. Wiesbadener Psychiatertag – die Veranstaltung, die seit 2011 alle zwei Jahre von der Koordinationsstelle für Gemeindepsychiatrie des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes durchgeführt wird. Inhaltliche erfolgte die Abstimmung der Themen mit Psychiatrie-Erfahrenen, ihren Angehörigen und dem Gemeindepsychiatrischen Verbund.

Unbeherrschbares Verlangen

In Deutschland sind über 8 Millionen Menschen von einer Abhängigkeit betroffen. Darunter versteht man eine Erkrankung, die durch das unbeherrschbare Verlangen nach einer bestimmten Substanz oder einer Tätigkeit charakterisiert ist.

Arbeit-, Sport-, Sex- und Internet-Sucht

Das kann beispielsweise eine Alkohol- oder Drogensucht sein, aber auch Arbeit, Sport, Sex oder das Internet können süchtig machen. Abhängige Menschen versuchen meist über einen langen Zeitraum, ihre Sucht vor sich selbst und vor ihren Angehörigen oder Freunden zu verbergen. Oft wird Hilfe erst möglich, wenn Probleme im sozialen Umfeld, auf der Arbeit oder körperliche Symptome auftreten.

… ist heilbar

Abhängigkeit ist heilbar. Es gibt gute, vielfach bewährte, moderne Behandlungs-Konzepte und individuell zugeschnittene ambulante psychosoziale Unterstützungsangebote. All das wurde für einen Tag in der Öffentlichkeit im Rathaus sichtbar gemacht.

Bewegter Austausch

Nach der Eröffnung durch Stadtrat Detlev Bendel und Begrüßung der Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Kaschlin Butt wurde ein vielfältiges Vortrags- und Rahmenprogramm rund um das Thema Sucht angeboten. Die lebendige und gut besuchte Veranstaltung zeichnete sich durch einen bewegten Austausch der Menschen untereinander aus.

Im Rahmen des Psychiatrietages wird das Caligari Filmtheater am Donnerstag den 19. Oktober um 20:00 Uhr den Film Half Nelson zeigen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bilder: Volker Watschounek

Bei Fragen zum Thema Sicht können Sie sich vertrauensvoll an die Mitarbeiter des Wiesbadener Gesundheitsamtes wenden. Sie stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Kontakt: Gesundheitsamt Wiesbaden, Sozialpsychiatrischer Dienst, Tel: 0611 31-2854/- 2819, E-Mail: spdi@wiesbaden.de.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!