Spaß steht im Dezember hinter dem Hessischen Staatstheater wieder im Vordergrund. Auf der Eisfläche laufen, daneben Eisstockschießen und in der Lumen Alm aufwärmen – Mit der ESWE Eiszeit sind die Nachmittage gerettet. 

Ohne großes Brimborium wurde am Mittwochnachmittag die 16. ESWE Eiszeit Saison 2018.2019 am Warmen Damm eröffnet. Und bevor bis Januar der eine oder andere Eiskunstläufer mit Tricks und Können auf sich aufmerksam machen wird, gehört das 700 Quadratmeter große Eis erst mal der Allgemeinheit.

ESWE Eiszeit, kurz gefasst

Eislaufen und Eisstockschießen am Warmen Damm
Wann: vom 22. November 2018 bis 13. Januar 2019
Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 22 Uhr. An Heilig Abend und Silvester von 11 bis 16 Uhr, Neujahr 1. Januar, von 12 bis 22 Uhr.
Eintritt: Kinder bis zwölf Jahre 4 Euro, Erwachsene 4,50 Euro, Zehnerkarte für Kinder 35 Euro, Zehnerkarte für Erwachsene 40 Euro
Schlittschuhverleih 5 Euro, Schleifservice 6 Euro, Schließfächer 2,50 Euro plus 10 Euro Schlüsselpfand, Eisstockbahn pro Stunde 40 Euro; ½ Std 22 Euro, ab 17 Uhr pro Stunde 45 Euro – nur ganze Stunden buchbar

Die ersten 100 Gäste durften am Mittwochnachmittag umsonst auf das Eis – und manch einer war da verdutzt, als er seinen Gutschein zusammen mit dem farbigen Bändchen zurück bekam. „Glück gehabt,“ sagte eine Mutter und freute sich gleich auf Donnerstagnachmittag, denn bis Januar wird so wohl nicht umhin kommen, fast täglich zum Warmen Damm zu kommen. Einzige Ausnahme: Bei schlechtem Wetter bliebe sie aber daheim.

Freunde treffen

Lumen Alm, Eisstockschießen und die ESWE Eiszeit am Warmen Damm zählen bis Januar 2019 zu einem der beliebten Treffpunkte in Wiesbaden. Zusammen mit der Lumen Alm bietet sie Spiel, Spaß und Spannung zugleich – zieht es jung und alt wieder auf die Eisfläche vor der einzigartigen Kulisse von Schillers Denkmal und Staatstheater. Während sich de Kinder auf dem Eis vergnügen, bietet sich den Eltern am Rand genug Gelegenheit Freunde zu treffen und sich bei einer Tasse heißem Glühwein auszutauschen.

Gut zu Wissen

Wie zum offiziellen Start wird es im Dezember eine Reihe Aktionen geben. Zusammen spendieren etwa Lot­to Hessen und Hen­kell allen Wiesbadenern eine Runde Eislaufen. Als Sponsor übernehmen sie am 8., 25. und 26. Dezem­ber eine Ta­ges­pa­ten­schaf­ten und damit den Eintritt für alle Eisfreunde.  Die Wies­ba­de­ner Volks­bank schließt sich donnerstags mit Wiesbadens Studenten zusammen: Am Stu­den­ten-Don­ners­tag bezahlen die ersten 50 Kufen-Flitzer mit  Stu­den­ten-Aus­wei­ses frei­en Ein­tritt. Mit dabei ist auch in diesem Jahr der Eis­stock-Cup des Wies­ba­de­ner An­walts- und No­tar­ver­ein.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!