Nur ein müdes Rinnsal titelte der Wiesbadener Kurier 2019. Der Ochsenbrunnenbach ist mehr. Der Bach gilt als ökologischer Ausgleich für die Erweiterung der Boelckestraße.

In den vergangenen Wochen wurden an der Boelckestraße alle Versorgungstrassen für Wasser, Gas und Telekommunikation am Knotenpunkt Otto-Suhr-Ring umgelegt und erneuert. Insbesondere der Umbau der Glasfasertelekommunikationstrasse – die im Kreuzungspunkt vollständig mit Beton ummantelt war und nicht abgeschaltet werden konnte – war eine Herausforderung. Um Beschädigungen an der Trasse auszuschließen, waren die Arbeiten nur mit Fingerspitzengefühl und kleinem Gerät zu bewerkstelligen

„Da wir strikt auf die Einhaltung der Corona-Hygiene achten und nur in kleinen Trupps arbeiten, kann der Eindruck entstehen, dass wir langsam unterwegs sind.“ – Karsten Hense, Bauleiter vom Tiefbau- und Vermessungsamt

Durch die Verlegung der Versorgungsleitungen wurde außerdem im Straßenraum genug Platz geschaffen, um im Verlauf der Woche mit den Arbeiten für die Herstellung des neuen Bachkanales für den Ochsenbrunnenbach beginnen zu können. Hierfür wird der alte Stahlbetonkanal abschnittsweise zurückgebaut – und übergangsweise das Wasser des Ochsenbrunnenbachs außerhalb des Kanals geführt. Im Zuge dieser Arbeiten entstehen auch die Anschlussleitungen für die neue Straßenentwässerung und die Rohrschachtanlagen für die neue Ampelanlage an der Kreuzung Otto-Suhr Ring/Boelckestraße.

„Trotz aller Herausforderungen im Baufeld sind wir voll im Plan und planen zum Spätherbst den ersten Bauabschnitt im Kreuzungsbereich fertigzustellen.“  – Karsten Hense, Bauleiter vom Tiefbau- und Vermessungsamt

Große Teile der Arbeit finden im Untergrund statt. Wegen ihrer Komplexität benötigen die Gewerke Zeit. Das Tiefbau-und Vermessungsamt fasst dabei alle Versorgungstrassen an und setzt gleichzeitig das erarbeitete neue Wasserschutz- und Verkehrskonzept um. (Symbolfoto: Pixabay)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Kastel lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Tiefbau-und Vermessungsamts finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!