Trauernde sollen und dürfen sich die Zeit nehmen, ihre Trauer zu leben. Der Austausch bei einem Trauercafé hilft ihnen dabei.

Auch wenn Menschen aus der persönlichen Umgebung erwarten, Ehepartner, Kinder und andere nahe stehende Menschen nach dem Verlust eines geliebten Menschen schnell wieder  in den Alltag zurückzufinden, fällt dies gerade nicht leicht. Ein Trauercafé kann ihnen dabei helfen.

Trauerbegleitung, kurz gefasst

Buchvorstellung: „Dunkelblum“ (Ausverkauft, nur noch online)
Wann: Donnerstag, 6. Januar 2022, 16:00 – 17:30 Uhr
Wo: Kirchenfenster Schwalbe 6, Schwalbacher Straße 6 65185 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: frei

Häufig fühlen sie sich mit ihren Gefühlen isoliert – vermittelt Trauer ein Gefühl von Angst, kann Vereinsamung auslösen und Krankheiten verursachen. Genau hier setzt das Trauercafé an. Es unterstützt Menschen dabei, im Austausch mit anderen Betroffenen mit ihrer Situation besser umzugehen. Mitarbeiter des Wiesbadener Trauernetzwerkes begleiten sie, hören zu und geben bei einem gemeinsamen Gespräch mit anderen Informationen zu Angeboten der Trauerbegeleitung. Das Café ist kostenfrei und vertraulich. Um Anmeldung wird gebeten: Tel. 1409 740 oder unter www.schwalbe6.de. Es gilt die 2G-Regel.

Auf der Internetseite www.trauergruppe.de finden Sie ein Verzeichnis der Trauergruppen und Trauercafes in Deutschland.

Foto oben ©2021 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Kirchenfenster Schwalbe finden Sie unter schwalbe6.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!