Einst Flaniermeile, heute Laufmeile. Der Historiker Rainer Niebergall lädt interessierte ins Wiesbaden zur Zeit des Mittelalters ein – eine  Entdeckungsreise durch die Kuranlage.

Für romantische Stimmungen in der hochmodernen Weltkurstadt Wiesbaden sorgte im 19. Jahrhundert wie heute die etwa drei Kilometer lange Promenade durch den Kurpark entlang des Rambachs bis nach Sonnenberg.

Stadtführung, kurz gefasst

Perspektivenwechsel – Entdeckungstour nach Sonnenberg
Wann: Sonntag, 27. Mai 2018, 14:00 Uhr
Dauer: etwa 3 Stunden
Wo: Vom Kurpark nach Sonnenberg
Treffpunkt: Gustav-Freytag-Denkmal,  Josef-von-Lauff-Straße, 65189 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Teilnahme: 10,00 Euro

Tickets sind vor Ort erhältlich, Reservierung gerne unter 0611 / 507427 oder E-Mail info(at)kultour-und-mehr.de

Seit Goethe 1814 in Begleitung einiger Damen immer wieder diesen Ausflug unternahm, sind unzählige Kurgäste durch die Anlagen zur Dietenmühle und weiter nach Sonnenberg zur Burg König Adolfs von Nassau promeniert – zieren auch heute noch Läufer, Hundebesitzer und Verliebte den Promenadenweg.

Im 19. Jahrhundert entstanden entlang des Weges noble Villen und Pensionen mit Aussicht auf den Park, beliebte Restaurationen sowie Kaltwasserbadeanstalten und – auf das ebenso freundliche wie hartnäckige Drängen der englischen Kurgäste hin – die ersten Tennisplätze der Weltkurstadt, auf denen vor dem Ersten Weltkrieg internationale Turniere ausgetragen wurden. Stadtgeschichtliche Entdeckungstour.

Burg Sonnenberg

Auf dem Grund der Mainzer Domkapitel wurde 1221 von der Nassauern mit dem Bau der Burg begonnen. Die Bindung an Mainz wirkte sich lange Zeit ungünstig für Sonnenberg aus. Nachdem Ruprecht in den Deutschen Orden eingetreten war, herrschte ab 1230 Graf Heinrich II.. Die Burg Sonnenberg war eine von neun Burgen, auf denen das Banner der Nassauer wehte. 1351 wurden Sonnenberg von Kaiser Karl IV. die Stadtrechte mit eigener Gerichtsbarkeit verliehen.

Im 19. Jahrhundert war die Burgruine ein beliebtes Ausflugsziel der Kurgäste in der benachbarten Kurstadt Wiesbaden. Die Kuranlage, als Verlängerung des Kurparks wurde bis Sonnenberg angelegt. Die Stadt Wiesbaden erwarb bereits 1875 die Ruine, im noch nicht eingemeindeten Sonnenberg.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!