Menü

kalender

April 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Partner

Partner

Dorothee Schneider

Dorothee Schneider: „Mein Herz sprudelt über…“

Dorothee Schneider und ihr Partner Showtime haben im Grand Prix Special, dem Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden, eine beeindruckende Vorstellung abgeliefert und die Konkurrenz auf die Plätze verwiesen.

Volker Watschounek 11 Monaten vor 0

Dressur: Pferd und Reiter bilden bei der Kunstform eine harmonischer Einheit, die sie in zu einer Choreografie bündeln.

Mein Herz sprudelt über vor Freude angesichts der herausragenden Leistungen im Grand Prix Special, dem Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden. Dorothee Schneider und ihr Partner Showtime haben eine beeindruckende Vorstellung abgeliefert. Die super gleichmäßige, ausdrucksvolle Passage, präzise Lektionen und perfekte Übergänge haben das Publikum begeistert. Mit einer Punktzahl von 76,723 Prozent sicherten sie sich am Pfingstmontag den verdienten Sieg.

„Es ist schwer, Worte zu finden. Er hat einfach abgeliefert – und es war so leicht. Mein Herz sprudelt über bei diesem Pferd, er ist einfach einzigartig!“ – Dorothee Schneider

Auch der elfjährige Totilas-Sohn Total Hope OLD und Isabel Freese glänzten auf dem Viereck und lieferte eine überzeugende Runde ab. Mit einer starken Galopptour begeisterte das norwegische Paar Isabel Freese und Total Hope OLD die Zuschauer. Das Team kam auf glatte 73,00 Prozent. Sandra Nuxoll und Bonheur de la Vie erreichten den dritten Platz mit 72,426 Prozent.

Reiter loben Vielseitigkeit

Neben Showtime war Dorothee Schneider auch mit ihrem Nürnberger Burg-Pokal-Finalisten Dante’s Hit erfolgreich. In der nationalen Kleinen Tour mit Prix St. Georges und Intermediaire I sicherte sie sich beide Siege. Die Reitmeisterin freute sich über das breit gefächerte Prüfungsangebot im Schlosspark und lobte die Entwicklung ihres Pferdes Dante’s Hit. Die Vielseitigkeit des Turniers in Wiesbaden ermöglicht es Reitern wie Schneider, Pferde aller Altersklassen und Leistungsniveaus an den Start zu bringen. Die Organisatoren des PfingstTurniers sind von diesem Konzept absolut überzeugt und betonen, dass der Sport, der hier präsentiert wurde, eine absolute Werbung für die Veranstaltung und den Reitsport im Allgemeinen war.

Preis der Familie Dyckerhoff

In der Springsportarena brillierte Jack Whitaker, der zum ersten Mal am LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden teilnahm. Mit dem 14-jährigen Equine America Valmy de la Lande sicherte er sich den Sieg im Preis der Familie Dyckerhoff. Der talentierte britische Reiter zeigte eine schnelle und fehlerfreie Runde und war begeistert von der Arena in Wiesbaden.

Ergebnisse

Preis der Familie Dyckerhoff (CSI4*)

  1. Jack Whitaker (GBR), Equine America Valmy de la Lande, 65 Points, 50.46sec
  2. Emeric George (FRA), Dune du Ru, 65 Points, 54.26sec
  3. Pénélope Leprevost (FRA), Fantasy de la Roque Z, 65 Points, 54.71sec
  4. Shane Breen (IRL), Scarteen, 65 Points, 55.33sec
  5. Ruben Romp (NED), Picasso v. Zwartbleshoeve, 65 Points, 55.91sec
  6. Olivier Robert (FRA), Careca Ls Elite, 65 Points, 56.99sec

Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden (CDI4*)

  1. Dorothee Schneider (GER), Showtime FRH, 76.723%
  2. Isabel Freese (NOR), Total Hope Old, 73.000%
  3. Sandra Nuxoll (GER), Bonheur de la Vie, 72.426%
  4. Severo Jurado Lopez (ESP), Fuerstenglory, 71.681sec
  5. Fabienne Müller-Lütkemeier (GER), Valencia AS, 71.596%
  6. Juliane Brunkhorst (GER), Aperol, 70.489%

Foto oben ©2023 TomPic

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die Seite des Internationalen Pfingstturnier Wiesbaden finden Sie unter www.pfingstturnier.org.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.