Wer sich an Fastnacht als Badegast verkleiden mag, ist in Wiesbadens Hallenbädern bei wohl temperierten Wasser ein gern gesehener Gast.

Fastnacht ist nicht jedermanns Sache und so ist es gut zu wissen, dass man dem närrischen Treiben in Wiesbaden auch entgehen kann. Die Bädereigenen Betriebe der Mattiaqua GmbH geben bekannt, dass sie auch an den dollen Tagen geöffnet haben und den Besuchern reichlich Fitness und Entspannung anbieten.

Hallenbad Kostheim

Das Hallenbad Kostheim, ist am Samstag, 10. Februar, sowie am Fastnachtssonntag, 11. Februar, von 8 bis 13 Uhr geöffnet. An Rosenmontag, 12. Februar, bleibt das Hallenbad geschlossen.

Hallenbad Kleinfeldchen

Das Hallenbad Kleinfeldchen , ist am Samstag zu den üblichen Öffnungszeiten von 8 bis 10 Uhr nur für Frauen und von 10 bis 18 Uhr für alle Schwimmfans geöffnet. An Fastnachtssonntag kann von 8 bis 10 Uhr geschwommen werden; von 10 bis 13 Uhr findet das Babyschwimmen statt. An Rosenmontag öffnet das Bad von 7 bis 12 Uhr.

Freizeitbad Mainzer Straße

Im Freizeitbad Mainzer Straße, kann zu den gewohnten Zeiten geschwommen und sauniert werden. Kassenschluss ist eine Stunde, Badeschluss 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten.

Saunavergnügen

Saunavergnügen, Erholung und Entspannung gibt es in der Kaiser-Friedrich-Therme und im Thermalbad Aukammtal zu den üblichen Öffnungszeiten. Das Thermalbad bietet an Rosenmontag die Damensauna an, und die Kaiser-Friedrich-Therme haben am Fastnachtsdienstag ihren Damentag.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!