Menu

kalender

Oktober 2020
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Partner

Browsing Tag Wetter

Goldener Herbst lädt ins Freie ein

Noch verwöhnt uns der Altweibersommer mit warmen Sonnenstrahlen und angenehmen Temperaturen, doch einer kurzen Atempause kommt der Herbst wohl gestärkt zurück. In diesem Jahr bringt er von allem etwas mit: mal sonnig und warm – aber auch kühl und nasskalt. Mit der passenden WetterApp sind sie immer bestens eingestellt.

Zugabe: Der Sommer kommt zurück

Die Übergangsjacken und Regenmäntel können für ein paar Tage zurück in die Kleiderschränke. Nachdem es die letzten Tage etwas herbstlich geworden ist, kehrt zum Wochenende der Sommer mit Pauken und Trompeten zurück.

Erster Herbststurm des Jahres

Am Mittwoch zieht Kirsten – ein ruppiger Sturm über die Nordhälfte Deutschlands hinweg. Bei diesem ersten größeren Herbststurm sind weniger die Windgeschwindigkeit als vielmehr die Jahreszeit das Problem. Bäume tragen zuviel Laub.

Im Norden kaum Sommertage im Juli

In Hamburg wurde die 25-Grad-Marke zweimal überschritten. Das ist der zweitniedrigste Wert der letzten 30 Jahre. Heiße Tage mit Höchstwerten von über 30 Grad sucht man in vielen Regionen bisher vergebens – zum Wochenende sind sie da.

Viel Sonne zum Sommerbeginn an Pfingsten

Es sind ganz entspannte Aussichten, die uns am Pfingstwochenende erwarten. Der Rhein zeigt dem Tief die kalte Schulter und so ist über die Pfingsttage viel Sonne zu erwarten. Gewitter trüben allenfalls nach Montag das Wetter, und das kann zum Teil dann ganz schön heftig werden.

Auf Aprilwetter folgt Frühsommer

Der Mai ist in Wiesbaden mit kühlem Aprilwetter gestartet. In der kommenden Woche steigen die Temperaturen dann deutlich. Bei annähernd 30 Grad sind Gewitter wahrscheinlich. der Regenschirm sollte so gesehen auf jeden Fall in den nächsten Tagen einen festen Platz in der Tasche haben.

Deutschlandwetter im Februar 2020

Vergleichswerte fürs Wetter gibt es in Deutschland seit 1881. Vergleichen mit dem Wetter von vor mehr als 100 Jahren bewegen wir uns Ende 2019 und Anfang 2020 auf Rekordniveau. In manchen Orten viel 400 Mal soviel Regen als sonst. Stellenweise war es de nasseste Monat überhaupt – im zweitwärmsten Februar seit 1881.

Fastnacht: Buntes Wettertreiben mit Kamelleregen

Ein wenig jeck ist das Narrenwetter zu Karneval schon. Alles ist drin: Sonne, Wind und Regen. Kein Grund für einen wahren Karnevalisten, Trübsal zu blasen. Schließlich gibt es passend zum Charme auch einen Schirm und winddichte Kleidung. Und ein Regenschirm…

Der Polarwirbel hält den Winter fern

Januar. In der Regel ist es nasskalt, und mit etwas Glück winterlich weiß. Davon sind wir in Wiesbaden und weiten Teilen von Deutschland aber meilenweit entfernt und es ist mehr als Fragwürdig, ob dieser Winter noch ein paar Schneeflocken bringt. Aktuell sieht es mehr danach aus, dass die Pflanzen anfangen zu sprießen.

Weitere Artikel laden