Neuwahlen auf dem Delegiertentag der Jugendfeuerwehr Wiesbaden: Sebastian Russ zum neuen Stadtjugendfeuerwehrwart gewählt.

Die Vertreter der 20 Jugendfeuerwehren der Landeshauptstadt Wiesbaden haben sich am Mittwochabend zum Delegiertentag der Wiesbadener Jugendfeuerwehren im Bürgerhaus in Kostheim eingefunden – nach zwei Jahren Pause endlich wieder in Präsenz. Im Rahme der Neuwahlen wurde auf dem Delegiertentag der Jugendfeuerwehr Wiesbaden Sebastian Russ einstimmig zum Stadtjugendfeuerwehrwart gewählt. Ihm obliegt damit die Gesamtkoordination über die Jugendarbeit der gesamten Jugendfeuerwehren im Stadtgebiet Wiesbaden.

Die Jugendfeuerwehr Wiesbaden ist ein starkes Team mit vielen hoch engagierten Mitgliedern und Betreuer*innen. Die Corona-Zeit war auch für euch bitter, aber es gab viele kreative Einfälle, um trotzdem gut weiterzumachen.“  – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Der 29-jährige Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Breckenheim, der beruflich im Qualitätsmanagement bei Siemens arbeitet, tritt die Nachfolge von Uwe Waldaestel an. Waldaestel stellte sich nach seiner fünfjährigen Amtszeit nicht mehr zur Wahl. Er übergibt eine starke Jugendorganisation an seinen Nachfolger – in den letzten beiden Jahren konnten die Jugendfeuerwehren trotz Pandemie einen Mitgliederzuwachs auf nun 325 Jugendliche verzeichnen. Unterstützt wird Russ von Steven Kramer, der als stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart wiedergewählt wurde.

„Danke Uwe Waldaestel für dein langjähriges Wirken als Stadtjugendfeuerwehrwart in Wiesbaden. Und Glückauf deinem Nachfolger Sebastian Russ und dem ganzen, heute beim Delegiertentag gewählten Vorstand.“ – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Für seine langjährige Arbeit im Stadtjugendfeuerwehrverband wurde Uwe Waldeastel von Markus Potthof mit der silbernen Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Vor seinem Amt als Stadtjugendfeuerwehrwart war der 47-Jährige bereits als Fachgebietsleiter Jugendpolitik und Schriftführer aktiv und vertrat die Interessen der Wiesbadener Jugendfeuerwehren im Stadtjugendring. Ich werde der Stadtjugendfeuerwehr nicht völlig fern bleiben, ich werde neuer Verbindungsbeamter der Berufsfeuerwehr für die Jugendfeuerwehr, so Uwe Waldaestel.

Vorstand der Stadtjugendfeuerwehr

Die Delegierten entlasteten einstimmig den Vorstand des Stadtjugendfeuerwehrverbands, bevor es zur Wahl des neuen Vorstandes kam. Für eine Amtszeit von fünf Jahren wurden von den rund 120 Delegierten gewählt:

Sebastian Russ (FF-Breckenheim) Stadtjugendfeuerwehrwart
Steven Kramer (FF-Bierstadt) Stellv. Stadtjugendfeuerwehrwart
Christopher Serbent (FF-Nordenstadt) Schriftführer
-Unbesetzt- Kassierer
Denise Carver (FF-Kastel) Fachgebiet Bildung
Julia Vortkamp (FF-Biebrich) Fachgebiet Internationales
Ramel Pithyou (FF-Stadtmitte) Fachgebiet Jugendforum
Frank Hofmeister (FF-Stadtmitte) Fachgebiet Jugendpolitik
Svenja Baum (FF-Nordenstadt) Fachgebiet Öffentlichkeitsarbeit
Bernd Labs (FF-Bierstadt) Fachgebiet Wettbewerbe
Steven Kramer (FF-Bierstadt) Fachgebiet Wettbewerbe
Jan-Philip Heinemann (FF-Stadtmitte) Beisitzer

Auszug der Gästeliste

Daneben konnte Uwe Waldaestel, Dr. Gerhard Obermayr (Stadtverordnetenvorsteher), Markus Potthof (Landesjugendfeuerwehrwart), Andreas Kleber (Leiter der Feuerwehr Wiesbaden), Thorsten Haag (Abteilungleiter Notfallplanung und Katastrophenschutz), Thomas Stein (Stadtbrandinspektor), Lorenz Grebner (stellv. Stadtbrandinspektor), Klaus Splittdorf (Hessische Jugendfeuerwehr), Jörg Krieger (SV Sparkassen Versicherung), Benjamin Schaich (Kreisjugendfeuerwehrwart Rheingau), Matthias Seilberger (Vorsitzender Stadtjugendring) und Luise Oedekoven (Stellv. Vorsitzende Stadtjugendring) als Ehrengäste begrüßen.

Foto oben ©2022 Jugendfeuerwehr Wiesbaden

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Kostheim lesen Sie hier.

Die Internetseite der Jugendfeuerwehr Wiesbaden finden Sie unter jugendfeuerwehr-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!