Menü

kalender

April 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Partner

Partner

/* */
Christian Mais Bueste

EntdeckungsTour im Wiesbadener Kurbezirk

Sommerspecial: Trotz Kessellage galt Wiesbaden als flach. Nur eine Viertelstunde des Steigens bedürfe es, um in alle Herrlichkeit der Welt zu blicken. Begleiten Sie Rainer Niebergall am 26. Juli auf den Wegen Goethes und beim Steigen und urteilen Sie selbst.

Redaktion 9 Monaten vor 0

Der Wiesbadener Kurpark, das Bowling Green und der Warme Damm „Erhöhtes Leben und besseres Dasein“: Eine Entdeckungstour durch den Kurbezirk.

Der Wiesbadener Kurbezirk, eine einzigartige Schöpfung des visionären Christian Zais, hat sich über die Jahrhunderte hinweg gegen alle Widerstände behauptet. Heute präsentiert er sich als eine wahre Perle der Gesellschaft.

Stadtführung, kurz gefasst

Stadtführung – Von Menschenfreunden und vornehmen Herrschaften
Wann: Sonntag, 23. Juli 2023
Uhrzeit: 11:00 Uhr (etwa 2 1/4 Stunden)
Wo: Wiesbadener Kurpark
Treffpunkt: vor dem Haupteingang des Staatstheaters
Teilnahme: 10,00 Euro

Die Karten für beide Entdeckungs-Touren sind vor Ort zu haben; Reservierungen werden unter der Telefonnummer 0611 / 507427 gerne entgegen genommen.

Die Entwicklung der landwirtschaftlich geprägten Stadt von einst hin zu Hessens Landeshauptstadt wäre ohne die konzeptionellen Leistungen des Architekten und Planers Zais nicht möglich gewesen. Im Rahmen des Entdeckungstour bietet Rainer Niebergal Teilnehmern eine Gelegenheit, in die Geschichte des Kurbezirks einzutauchen.

Grundlegender Wandel

Der Kurbezirk hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Innerhalb weniger Jahre avancierte Wiesbaden vom Verwaltungssitz eines kleinen Fürstentums zu einer Hauptstadt eines deutschen Mittelstaats. Zu dieser Zeit zählte die Stadt lediglich 2300 Einwohner und befand sich abseits der als unschön empfundenen Altstadt. Damit die Kur als bedeutender Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens erhalten bleiben konnte, war ein grundlegender Wandel notwendig.

Bis heute sichtbar

Christian Zais, der sich entschlossen gegen alle Widerstände stellte, plante die Errichtung eines neuen Gesellschaftshauses im Kurbezirk, um den Anforderungen des edlen Teils des Publikums gerecht zu werden. Obwohl sein Kursaal später dem beeindruckenden Neubau von Friedrich von Thiersch weichen musste und der Kurpark sowie die Anlagen um das Kurhaus im Laufe der Zeit mehreren Neugestaltungen und zeitgemäßen Veränderungen unterworfen waren, bleiben die Visionen von Christian Zais bis heute spürbar.

Foto oben ©2017 Rainer Niebergall 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Sonnenberg lesen Sie hier.

Angebote zu Stadtführungen und Rundfahrten in Wiesbaden finden Sie unter www.wiesbaden.de

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Die Redaktion von Wiesbaden lebt! ist bemüht, alle Informationen über Wiesbaden für die Leser von Wiesbaden lebt! aufzubereiten. Die eingesendeten Bilder und Presseinformationen werden unter dem Kürzel "Redaktion" von verschiedenen Mitarbeitern bearbeitet und veröffentlicht. Wenn Ihre Information nicht dabei ist, überprüfen Sie bitte, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse verwenden. Die Redaktion von Wiesbaden lebt! erreichen Sie unter redaktion@wiesbaden-lebt.de. Olaf Klein OK – Volker Watschounek VWA – Ayla Wenzel AW – Gesa Niebuhr GN – Heiko Schulz HS – Carsten Simon CS – MG Margarethe Goldmann