Joachim Löw und Nico Kovac kennen die Wiesbadner. Bei Rüdiger Rehm ist es schwieriger. Aber Andy McMillan, der Coach der Phantoms? Um ihm am Seitenrand kennenzulernen, ist es zu spät.

Bereits im Januar hatte Andy McMillan den Vorstand der Wiesbaden Phantoms davon in Kenntnis gesetzt, dass er nach der GFL2-Saison 2020 nicht mehr als Head Coach zur Verfügung stehen werde. Nun ist nach bereits zwei Saisons des Aschaffenburgers beim ältesten aktiven hessischen Footballclub das Ende der kurzen McMillan-Ära gekommen.

„Das Angebot des Vorstandes, den Abschied aufgrund der durch die Corona-Pandemie verschobenen oder ausgesetzten Saison 2020 um ein Jahr zu verschieben, hat Andy leider abgelehnt.“ – Christian Freund, der Sportliche Leiter der Phantoms

McMillan hatte sich nach der Anfrage des Vereins entschieden, dass er bei seiner Aussage vom Anfang des Jahres bleibe und bedankte sich für die Möglichkeit und Chance, die Phantoms als Head Coach gecoacht haben zu dürfen. Gemeinsam mit McMillan verlässt auch der mit dem scheidenden Head Coach eng befreundete Runningbacks Coach Roscoe Baptist die Phantoms. Der Verein werde in den nächsten Tagen und Wochen mit den weiteren GFL2-Coaches Gespräche führt, wie wir die Saison 2021 gestalten wollen, so Freund weiter.

„Es war mir eine Ehre. Es waren zwei solide Jahre, in denen sich alle Beteiligten trotz teils schwieriger Voraussetzungen mit Herz und Seele für die Phantoms engagiert haben.“Andy McMillan

Das GFL2-Team befindet sich trotz eventueller Absage an einer Teilnahme an der GFL2-Saison 2020 weiterhin dienstags und donnerstags bis September im Training und lädt Einsteiger und wechselwillige Spieler zur Teilnahme ein. Weitere Informationen gibt Defensive Coordinator Oliver Gebhardt via E-Mail an die Adresse oliver.gebhardt@wiesbaden-phantoms.de.

Weitere Nachrichten von den Wiesbaden Phantoms lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Wiesbaden Phantoms finden Sie unter: wiesbaden-phantoms.de

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!