Bislang wurde der Football in den meisten Ligen noch gar nicht bewegt und falls doch, dann nur Dank Corona in einem stark verkürzten Notfallmodus. Am Sonntag ist die U19 in die GFL-J-Corona-Saison 2020 gestartet.

Gleich am ersten Spieltag ging es für die Phantoms zum Gruppenzweiten von 2019, den Saarland Hurricanes, die es den Wiesbadener Footballern unter Head Coach Christian Freund im vergangenen Jahr am schwersten machten. Beim Einlaufend er Spieler war das Spiel noch präsent – und nach dem Anpfiff dann gleich vergessen. Die U19 Mannschaft der Wiesbaden Phantoms hat nach einer 7:3-Führung zur Halbzeit und einem zwischenzeitigen 7:9 nach drei Quartern noch deutlich mit 28:9 gegen die Saarland Hurricanes gewonnen.

„Gerade in der ersten Hälfte haben wir zu viele Geschenke auf Grund eigener dummer Fehler verteilt.“ – Head Coach Christian Freund

Zu Beginn der GFL-J-Partie hatten die Phantoms den Gastgebern noch einige Geschenke in Form von Fehlern und Strafen gemacht, verbesserten sich aber von Quarter zu Quarter. Am Ende hatten die Hurricanes mit 59 Plays zwar mehr Spielanteile als die Phantoms, die auf 44 Plays kamen, 283 Yards, die vom amtierenden Deutschen Vize-Meister insgesamt überbrückt wurden, stellen die 150 Yards der Saarländer allerdings deutlich in den Schatten. Die Phantoms bewegten den Ball durch die Luft über 167 und am Boden über 116 Yards, die Hurricanes per Pass 113 und per Lauf 37 Yards weit.

In der ersten Halbzeit der GFL-J-Partie gab es noch wenige Punkte: Dem 3:0 der Canes durch ein kurzes Field Goal ließen die Phantoms einen eindrucksvollen Drive folgen, der nach nur 63 Sekunden das 6:3 für Wiesbaden auf die Anzeige brachte. Zwei starke Läufe von Justin Schmitt und ein präziser Touchdown-Pass von Lennard Turturica auf Oliwer Szpotosicz ermöglichten den Score. Auch der PAT von Tiago Cardoso saß.

„Zwei Scores auf dem Weg in die Halbzeit wurden liegen gelassen, aber wir haben uns gefangen. Spät, aber eindrucksvoll Phantoms-Football gespielt und dann Saarland unter Druck gesetzt.“ – Head Coach Christian Freund

Stark präsentierte sich die Defense der Phantoms Ende des zweiten Quarters, als es die Hurricanes bis auf die 1-Yard-Linie geschafft hatten, die Phantoms aber den ersten Laufversuch aufhielten, im zweiten Versuch den Saarbrücker Quarterback sackten und im dritten einen Pass abwehrten. Mehr als ein Field Goal erreichten die Canes dadurch nicht.

Im vierten Spielabschnitt trumpften die Schützlinge von Head Coach Christian Freund mit drei Scores auf: Zunächst ein Touchdown von Jerry Weishaupt nach Zuspiel Turturicas, danach die 20:9-Führung drei Minuten vor dem Schlusspfiff (Turturica über 28 Yards auf Schmitt) und schließlich ein eindrucksvoller Lauf von Back-up-Quarterback Noah Sommer, der das 26:9 auf die Anzeigetafel brachte. Beim PAT-Fake erreichte Schmitt die Endzone ein weiteres Mal und erhöhte den Vorsprung der Phantoms auf 19 Punkte, die im Rückspiel in Hinblick auf den direkten Vergleich noch wichtig werden könnten.

Football U19-Spielplan, 2020

So., 27. September, 17:00 Uhr, Gießen Golden Dragons – Wiesbaden Phantoms
Sa., 10. Oktober, 14:00 Uhr, Wiesbaden Phantoms – Saarland Hurricanes
Sa., 17. Oktober, 14:000 Uhr, Wiesbaden Phantoms – Gießen Golden Dragons

Tickets für die beiden Heimspiele der U19 sind nur online über www.reservix.de erhältlich. Am Eingang zu „Camp Lindsey“ werden an den Spieltagen keine Eintrittskarten verkauft, um die städtischen und clubeigenen Vorgaben gegen Corona einhalten zu können. Foto: Josef Harris

Football U19-Tabelle, 2020

Platz Team Punkte TD Gesamt/Heim/Auswärts
1. Wiesbaden Phantoms 2:0 28:9 1(1/0/0) 0(0/0/0) 1(1/0/0)
2. Gießen Golden Dragons 0:0 0:0 0(0/0/0) 0(0/0/0) 0(0/0/0)
3. Saarland Hurricanes 0:2 9:28 1(0/0/1) 1(0/0/1) 0(0/0/0)

Weitere Nachrichten aus dem, Ortsbezirk Europaviertel lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Wiesbaden Phantoms finden Sie unter: wiesbaden-phantoms.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!