Aktuell gilt für den Besuch der Fasanerie die 3g-Regel. Geimpfte, Genesene oder Getestete dürfen den Park besuchen, – für Kinder unter 6 Jahren sowieso.

Wen der Frühling beginnt, soll in der Fasanerie alles fertig sein und wer die Wiesbadener Otter kennt, weiß, wenn sie Futter bekommen, sind sie die Attraktion des Tier und Pflanzenart. Das wird auch in diesem Jahr so ein, und die Besucher dürfen sich freuen, den kleinen lebhaften verspielten Tiere bald besser beobachten zu könne. Ganz nach dem Vorbild großer Zoos entsteht aktuell im Otter-Gehege ein neues Planschbecken mit Fenstern für die possierlichen. Während die Otter im Wasser herumtollen, dürfen sie die Besucher durch Scheiben beobachten. Und bis es so weit ist, dürfen sicher auch mehr Besucher rein.

800 Besucher

Aktuell ist die Zahl der Besucher in der Fasanerie auf 800 beschränkt. Nachdem im Einzelhandel die 2G-Regelung aufgehoben wurde, müssen Gäste beim Besuch des Tierparks auch keinen Impf- oder Genesenennachweis mehr vorlegen. Der Sicherheitsdienst überwacht lediglich die Zahl der Besucher – und darauf, dass Masken getragen werden.

Abstands- und Hygieneregeln und Maskenpflicht

Alle Personen haben sich an die allgemein geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Die Maskenpflicht im Park gilt weiterhin in geschlossenen Bereichen (Sanitäranlagen) und in sämtlichen Gedrängesituationen, in denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Hierbei werden sowohl FFP2-Masken als auch medizinische Masken toleriert. Um eine Ansammlung von Menschen zu vermeiden, finden keine öffentlichen Tierfütterungen statt und der bespielbare Schafstall sowie der Fuchs-Dachs-Tunnel sind gesperrt. Die Fasanerie bittet, vor allem am Wochenende aufgrund der begrenzten Anzahl an Parkplätzen auf eine Anreise mit dem Auto abzusehen und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Bild oben ©2022 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Kohlheck lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Tier- und Pflanzenpark Fasanerie finden Sie unter fasanerie.net.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!