Vier Donnerstage, vier Termine , viermal online: Gründerwissen. Gründungsinteressierte Wiesbadener sind eingeladen teilzunehmen, ganz bequem von der Couch.

Lange geplant und mit spannenden Referenten und Experten aus der Gründungspraxis startet die Reihe „GRÜNDERwissen Kompakt“ am Donnerstag, 29. Oktober. An vier Nachmittagen, jeweils donnerstags, dreht sich alles um Gründungsthemen – von der ersten Überlegung und Geschäftsidee über die Etablierung am Markt bis zur Vernetzung. Aufgrund der Corona-Entwicklungen findet die Veranstaltungsreihe nicht im Competence & Career Center der Hochschule RheinMain, sondern virtuell statt.

„Die Gründerzahlen gehen in diesen ungewöhnlichen Zeiten zurück – umso wichtiger sind Angebote wie diese Online-Veranstaltungsreihe, in der ganz bewusst die regionalen Gründungsexperten wertvolles Know-how vermitteln und erfolgreiche Gründer ihre eigenen Erfahrungen und Tipps zur Verfügung stellen.“ – Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Bürgermeister Dr. Oliver Franz, Wirtschaftsdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden, betont den hohen Stellenwert, den Gründung für die Landeshauptstadt hat: Es sei ihm ein besonderes Anliegen, Gründerinnen und Gründern den Schritt zum eigenen Unternehmen leichter zu machen, ihnen Wege zu wertvoller Beratung und Unterstützung aufzuzeigen und zu öffnen.

„Crowdfunding“ und „Unternehmensnachfolge“

„Schritt für Schritt zum Unternehmer“, lautet das Motto. Im Fokus stehen zentrale Fragestellungen zu Gründerpersönlichkeit, zu Entwicklung der Gründungsidee, zum überzeugenden Businessplan, zu passenden Finanzierungsmöglichkeiten, zur erfolgreichen Kundengewinnung, zur sorgfältigen Markterschließung und zum geschickten Social Media Marketing. Neu im Programm sind in diesem Jahr die Themen Crowdfunding und Unternehmensnachfolge.

Alle Termine im Überblick

Grundwissen Gründung

Christine Littek-Pohl (EXINA GmbH) startet am 29. Oktober mit Grundwissen Gründung und Gründerpersönlichkeit, der Gründer Kilian Mehringer (Viduals3d) gibt einen ungeschönten Einblick in den eigenen Gründungsprozess.

Businessplan und Finanzierung

David Bothur (Industrie- und Handelskammer Wiesbaden) geht am 5. November ganz praktisch auf Businessplan und Finanzierung ein und Lilia Donhauser (Nassauische Sparkasse) vertieft an diesem Tag das Thema aus Sicht der Bankberaterin. Seine besten Tipps für eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne verrät der Wiesbadener Gründer Christian Jakob (Schönwetterfront). Marit Wienzek hat die private Berufsfachschule für Kosmetik in der Nachfolge erfolgreich gemacht – am 5. November berichtet sie von Ihren Erfahrungen.

Netzwerken und Kunden

Der 12. November steht ganz im Zeichen der Themen Netzwerken und Kunden finden. Michael Weber (Creators Collective), Silke Kopp (Ellacare), Katja Streck und Johanna Hore (BerufsWege für Frauen) informieren über hilfreiche Netzwerke in Wiesbaden-Rhein-Main und bieten Wissen, Erfahrungen und Tipps.

Marketing, Vertrieb und Social

Am 19. November stehen die Themen Marketing, Vertrieb und Social Media im Vordergrund. Dies mit einer Mixtur rund das geschickte Platzieren von Produkten und Dienstleistungen am Markt und die Gestaltung des eigenen wirksamen Marktauftritts, mit Erfahrungen und Tipps vom Vertriebspraktiker von Bernd Andraschko (cambium digital GmbH und Roland Weiler (iBS – innovative Banking Solutions AG). Sebastian Wenzel, Social Media Manager der Landeshauptstadt Wiesbaden, schließt die Reihe ab mit aktuellen Tipps, wie Gründer von Social Media Marketing profitieren können.

Gründerwissen: Alles online

Alle Veranstaltungen finden virtuell über Webex jeweils von 16:00 bis 19:00 Uhr statt. Sie können unabhängig voneinander gebucht werden und sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich bei: Landeshauptstadt Wiesbaden, Referat für Wirtschaft und Beschäftigung, Telefon (0611) 3-3131 oder E-Mail: existenzgruendung@wiesbaden.de. (Foto: Cat / CC-BY-SA 2.0 / Flickr)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Exisenzgründerzentzrum Exina   finden Sie unter: www.exina.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!