Vergessen ist der Aufstiegstaumel in Ingolstadt. Die Realität ist deutlich nüchterner: zwei Verletzte bei vier Gegentoren. Die Revanche von Ingolstadt ist gelungen.

Der SVWW und der FC Ingolstadt gelten als Anwärter auf den Aufstieg und zuletzt standen sich die beiden Teams eben an dieser Gabelung gegenüber – in der Relegation vor zwei Jahren. Wiesbaden hatte in der Saison 2018/2019 mit einem 2:3 die Nase beim Gastgeber vorn. Das Spiel damals war Klassen besser. Mancher Spieler wird sich beim Einlaufen ins Stadion an diesen Abend erinnert haben: aufseiten von Ingolstadt Bjørn Paulsen, Marcel Gaus und Fatih Kaya. Beim SVWW haben Moritz Kuhn und Kapitän Sascha Mockenhaupt überdauert. Dass es dann so schnell ging, damit hatte niemand gerechnet.

„Die zwei Niederlagen in Folge hat uns ein wenig zurückgeworfen, sodass wir nicht in der Spitzengruppe der Tabelle sondern lediglich im Mittelfeld zu finden sind.“ – Rüdiger Rehm

Der Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden hatte am Freitagabend einen rabenschwarzen Tag erwischt. In einer fulminanten ersten Halbzeit waren es Stefan Kutschke (13. Spielminute), Marcel Gaus (17.) und der Marc Stendera (32.), die den FCI in die Siegesspur schossen. Da war es für den FCI auch ein leicht zu verkraften, , dass Kutschke in der 17. Minute einen Elfmeter vergab. Das Phillip Tietz nach dem 2:0 Rückstand dann noch einmal auf 1:2 verkürzt hatte: Makulatur. Bjørn Paulsen machte in der 75. Minute alles klar.

Rüdiger Rehm nach dem Spiel in Ingolstadt

Sascha Mockenhaupt nach dem Spiel in Ingolstadt

 

3. Liga, 7. Spieltag
Ingolstadt – Wehen Wiesbaden 4:1 (3:1)

Ingolstadt:

24 Fabijan Buntic – 17 Michael Heinloth – 4 Bjørn Paulsen – 5 Nico  Antonitsch – 3 Dominik Franke – 27 Thomas Keller – 22 Ilmari Niskanen (89. Sussek), 10 Marc Stendera (76. Preißinger), 19 Marcel Gaus – 9 Fatih Kaya (71. Bilbija) – 30 Stefan Kutschke

Wiesbaden: 

1 Tim Boss – 4 Sascha Mockenhaupt (C) – 13 Jakov Medić – 17 Florian Carstens –  19 Michel Niemeyer – 7 Gianluca Korte – 15 Paterson Chato – 18 Marc Lais (53. Walbrecht/77. Gürleyen) – 20 Moritz Kuhn (71. Hollerbach) – 11 Maurice Malone – 9 Phillip Tietz

Tore: 1:0 Kutschke (13.), 2:0 Gaus (17.), 2:1 Tietz (23./FE), 3:1 Stendera (32.), 4:1 Paulsen (74.)
Gelbe Karten: Lais, Walbrecht / –

Schiedsrichter: Siewer (Olpe)

Ergebnisse – 3. Liga, 2020.2021, 9. Spieltag

Heim Gast
FC Ingolstadt 04 SV Wehen 04:01
SV Meppen Waldhof Mannheim abges.
Hansa Rostock Türkgücü München abges.
1.FC Magdeburg Bayern München II 02:01
FSV Zwickau 1. FC Kaiserslautern 01:02
1860 München Hallescher FC 06:01
1. FC Saarbrücken Dynamo Dresden 02:01
SpVgg Unterhaching SC Verl abges.
VfB Lübeck KFC Uerdingen 01:00
MSV Duisburg Viktoria Köln -:-

Tabelle – 3. Liga, 2020.2021, 9. Spieltag

# Verein Sp S U N Tore P Quali
1 1. FC Saarbrücken (N) 9 6 1 2 17:9 19 Auf
2 TSV 1860 München 9 5 2 2 20:10 17 Auf
3 FC Ingolstadt 04 9 5 2 2 13:8 17 Auf-Rel
4 FC Hansa Rostock 8 4 3 1 14:8 15
5 SC Verl (N) 7 4 1 2 13:8 13
6 Türkgücü München (N) 8 3 4 1 15:12 13
7 Dynamo Dresden (A) 9 4 1 4 9:9 13
8 Viktoria Köln 8 4 1 3 11:13 13
9 Bayern München II 9 3 3 3 15:13 12
10 SV Wehen Wiesbaden (A) 9 3 3 3 13:12 12
11 KFC Uerdingen 05 9 3 2 4 7:11 11
12 SV Waldhof Mannheim 8 2 4 2 15:14 10
13 FSV Zwickau 8 3 1 4 10:10 10
14 SpVgg Unterhaching 7 3 0 4 6:8 9
15 Hallescher FC 7 3 0 4 10:17 9
16 MSV Duisburg 7 2 2 3 8:10 8
17 VfB Lübeck (N) 9 2 2 5 11:15 8 Ab
18 1. FC Kaiserslautern 9 1 5 3 8:12 8 Ab
19 1. FC Magdeburg 9 2 1 6 9:17 7 Ab
20 SV Meppen 8 2 0 6 9:17 6 Ab

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!