Australien ist ein außergewöhnlich schönes Land mit ruhigen Stränden, schimmernden Seen, dem weiten Outback und einer interessanten Tierwelt.

Der australische Kontinent fasziniert mit spektakulären Landschaftsformen, seiner einzigartigen Tierwelt und uralten Eingeborenen-Kultur sowie mit modernen Städten. Auch wenn aktuell die Einreisebestimmungen extrem schienen – das wird aber nicht ewig so bleiben. Mit den Rosa Seen oder dem Blauen Seen stellen wir Ihnen ein paar Reiseziele für die Zeit danach vor.

Rosa Seen in Westaustralien

Obwohl schöne blaue Seen eine Augenweide sind, ist der Anblick eines rosa Sees ein besonderes Erlebnis. Seen mit dieser besonderen Farbe sind im westlichen Teil Australiens zu finden. Einer der rosa Seen Australiens liegt 515 Kilometer nördlich von Perth: die Hutt Lagoon. Dieser See verdankt seine Farbe der Anwesenheit von mikroskopisch kleinen Algen namens Dunaliella salina. Der Hillier Lake ist auch für sein leuchtend rosa Wasser bekannt. Nördlich von Dimboola in Australien liegt der Pink Lake – traditionell bekannt als Lake Lochiel,  ein kleiner rosafarbener Salzsee. Drei Kilometer von der Stadt Esperance entfernt befindet sich ein weiterer See namens Pink Lake, der trotz seines Namens seit 2017 leider nicht mehr rosa ist, wahrscheinlich aufgrund von Veränderungen, die den Salzgehalt des Sees gesenkt haben.

Blaue Seen

Neben den markanten rosafarbenen Seen gibt es noch viele andere schöne Seen in Australien, darunter den Blue Lake, der sich in der Nähe der Stadt Mount Gambier befindet. Der Blue Lake liegt in einem der Krater des erloschenen Vulkans, nach dem die Stadt benannt ist. Jedes Jahr, Anfang November, verwandelt sich das dunkelblaue Wasser des Sees auf geheimnisvolle Weise fast über Nacht in ein tiefes Türkis. Diese schöne Farbe hält bis Ende Februar an. Ab Ende März nimmt der See allmählich wieder eine dunklere blaue Farbe an, und das bleibt bis zum darauffolgenden November so.

A drone shot of the pink lake in Port Gregory at Australias West Cost!

A drone shot of the pink lake in Port Gregory at Australias West Cost! ©2021 unspash

Lake McKenzie

Ein weiterer schöner See befindet sich auf Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt. Es handelt sich um Lake McKenzie, der wegen seiner Schönheit eines der meistbesuchten Naturgebiete der Insel ist. Der Strand besteht aus reinem weißem Kiessand und das Wasser ist kristallklar. Dieser paradiesische See ist atemberaubend schön und definitiv einen Besuch wert, wenn Sie auf Fraser Island sind.

Besuchen Sie die Seen in Australien

Wer die besonderen rosa Seen Australiens oder den Lake McKenzie bei einem Besuch auf Fraser Island besuchen möchte, sollte ein Visum Australien beantragen. Wenn Sie alle Voraussetzungen für die Einreise nach Australien erfüllen, kann das Touristenvisum einfach und schnell online beantragt werden. Das eVisitor Visum Australien hat eine Gültigkeitsdauer von zwölf Monaten. Während dieser Zeit kann man eine unbegrenzte Anzahl von Reisen nach Australien machen. Ein Aufenthalt in Australien mit diesem Visum kann bis zu drei Monate dauern, was mehr als genug ist, um einige der Seen zu besuchen und alles andere zu genießen, was das Land der Kängurus zu bieten hat.

Bild oben Lake McKenzie, Queenland, Australia. K’Gari (Fraser island) ©2021 Tania Richardson

Weitere Nachrichten mit Ausflug- und Reisetipps lesen Sie hier.

Sie möchten nach Australien? Den Antrag fürs Visum finden Sie unter visumantrag.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!