Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Wiesbadener Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte in den Wiesbadener Vororten

Im November schon, haben der Sternschnuppenmarkt, die Winterstubb und der Kinder-Sternschnuppenmarkt ihre Tore geöffnet. Vier Wochen kann sich jeder dort auf Weihnachten einstimmen. Auch die Vororte haben einiges zu bieten. Wiesbaden Lebt! verrät, wo es wann, was gibt.

Volker Watschounek 3 Monaten vor 0

Was für ein Advent soll es denn sein? Klassisch, modern oder etwas verrückt: Die  Weihnachtsmärkte in den Wiesbadener Vororten warten darauf entdeckt zu werden.

Weihnachtsmärkte mit Einlasskontrollen? Weihnachtsmärkte eingeschränkten Besucherzahlen? Die Zeiten sind vorbei. Willkommen in der Realität. Seit gut zwei Wochen haben der Sternschnuppenmarkt, Kinder-Sternschnuppenmarkt und die Winterstubb haben den Anfang gemacht. An den Adventswochenenden sind jetzt nach und nach die Weihnachtsmärkte der Vororte dran: Ganz gleich ob Sonnenberg, Biebrich, Naurod oder Auringen. Überall leuchten und glänzen die Sterne. Gönnen sich Menschen ein paar Stunden Auszeit. Mal ein bisschen versteckt, mal nicht zu übersehen. Wiesbaden Lebt! verrät Ihnen, wo sie in den Vororten die Märkte finden.

Glühweinstand in Sonnenberg an allen Adventswochenenden

Auch in diesem Jahr öffnet zum dritten Mal der Sonnenberger Glühweinstand am Dr. Werner-Jopp-Platz seine Läden. Anstelle des Weihnachtsmarktes gibt es an allen vier Adventswochenenden ein geselliges Zusammenkommen bei Glühwein mit Verkaufsständen mit Weihnachtsartikeln – organisiert vom Förderverein mit Einbindung Sonnenberger Vereine. Am 9. und 10. Dezember zeichnen der Elternförderverein der Konrad-Duden-Schule e.V. und die TSG 1861 Sonnenberg e.V. – Abteilung Radsport verantwortlich. Der Stand hat von 15:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. 

Weihnachtsmarkt am Hofgut Adamstal

Foto: Weihnachtsmarkt am Hofgut Adamstal ©2022 Volker Watschounek

Weihnachtsmarkt im Adamstal an alle Adventswochenenden

Auch im Hogfgut Adamstal geht vom 1. bis 23. Dezember freitags bis sonntags an jedem Advent ein Lichtlein von neuem an. Während die Kinder in der Reithalle ihren Spaß haben (normaler Reitbetrieb) öffnet an den Adventswochenenden traditionell der Weihnachtsmarkt. In dem kleinem Weihnachtsdorf werden Leckereien aus der Alpenküche, Süßes von Bratapfel bis Lebkuchen angeboten. Wer es traditionell mag, bekommt auch eine Bratwurst oder Pommes. Unweit des Wiesbadener Jagdreviers kommen aber auch Wildfreunde auf ihre Kosten. Für die Neulinge und alle anderen kleinen Gäste gibt es Stockbrot am Lagerfeuer, ein Kinder-Weihnachtskino und sonntags Ponyführen mit Live-Musik. Ein kleines Karussell, Punsch und Glühwein runden das Programm ab.

Waldweihnacht am Chausseehaus

Foto: Waldweihnacht am Chausseehaus ©2022 Volker Watschounek

Wiesbadener Waldweihnacht an allen Adventswochenenden

Den Auftakt zur Adventszeit gab es beireits im November vor den Toren der Fasanerie. Dort findet seit dem 19. November und bis zum 22. Dezember an allen Adventswochenenden inmitten des Stadtwalds am Chausseehaus bei weihnachtlicher Stimmung und Beleuchtung die Wiesbadener Waldweihnacht statt. Die Besucher dürfen sich auf eine Kerzenwerkstatt, Backstube, verschiedene Workshops, Weihnachtslesungen und vieles mehr freuen. Ein Highlight für Kinder: Just & Nicole Seidenzucker,   bekannt für Torten & Backkunst, verziert mit Ihnen und Ihren Kindern oder Freunden Ihren individuellen Lebkuchen oder verhilft Ihnen zu leckeren Pralinen oder Weihnachtsnougat, die Sie verschenken können oder Sie machen sich selbst eine Freude. Die Wiesbadener Waldweihnacht ist samstags geöffnet von 12:00 bis 20:00 Uhr sowie sonntags von 12 bis 18 Uhr mit Option auf Verlängerung.

Adventsnachmittag im Bergkirchenviertel am 9. Dezember

Die Nerostraße wird zur gemütlichen Weihnachtsoase mit heißem Glühwein, frischen Waffeln und einer spannenden Weihnachtsbaum-Auktion.  Freuen Sie sich auf Upcycling-Aktionen, bei denen wir gemeinsam Geschenkpapier und Weihnachtskarten basteln. Als Highlight erwartet Sie …

Weihnachtsmarkt am Biebricher Schloss am 8. bis 10. Dezember

Adventszauber am Biebricher Schloss? Ja, das hatte bislang echt gefehlt. Die AG Biebricher Vereine und Verbände hat sich darum gekümmert, dass die Lichter vor dem Schloss auch in diesem Jahr vom 8. bis 10. Dezember leuchten. In diesem Jahr freitags ab 15:oo Uhr und Samstags von 14:00 bis 22:00Uhr, und Sonntag von 14:00 bis 21:00 Uhr.

Nikolausmarkt in Naurod am 9. Dezember

Auch der Nauroder-Nikolausmarkt findet in diesem Jahr wieder statt. Die Nauroder Ortsvereine haben hierfür auf dem Platz hinter der Kirche für den 9. Dezember alles vorbereitet. Los geht es um 15 Uhr. In der Kellerskopfhalle singt der Kinderchor der internationalen Schule. Um 16:30 sind der Nikolaus und die Blütenkönigin zu Gast. Und eins ist gewiss. Der Sack des Nikolauses ist prall gefüllt. Nicht mit Segen und Worten, sondern mit jede Menge Süßigkeiten die er gerne verteilt, – während sich die Erwachsenen an den Ständen mit Gyros und Crêpes, sowie Glühwein und Apfelpunsch selbst verwöhnen.

Weihnachtsmarkt in Delkenheim am 8. und 9. Dezember

Rund um den Rathausplatz veranstaltet der Vereinsring Delkenheim auch in diesem Jahr zum 2. Advent seinen Delkenheimer Weihnachtsmarkt. Waffeln, gebrannte Mandeln und Glühwein stehen schon bereit – um sich in der heiligen Atmosphäre im Kreis von Nachbarn und Freunden am 8. und 9. Dezember zu besinnen.

Winterzauber in Kostheimer vom 8. bis 10. Dezember

Ein Hauch von Magie in der Hauptstraße. Die Hauptstraße erstrahlt dabei in festlichem Glanz, denn der Kostheimer Weihnachtszauber 2023 lädt zum Verweilen ein. Tauchen Sie mit ein in die vorweihnachtliche Stimmung und kosten Sie die vielfältigen Leckereien sowie heißen Getränke. Die Adventszeit ist schließlich die Zeit von Glühwein, Punsch und köstlichen Maronen. Genießen Sie die Atmosphäre, ganz gleich ob dicke Schneeflocken vom Himmel fallen oder die Straßen ohne Schnee glänzen. Die Vorweihnachtszeit wird hier zu etwas ganz Besonderem. .

Weihnachtsmarkt in Nordenstadt am 10. Dezember

Ein Fest für die ganze Familie am 2. Advent: Die Historische Werkstatt Nordenstadt lädt Sie herzlich ein, den Zauber des Weihnachtsmarktes am 2. Advent zu erleben! Am 10. Dezember 2023 öffnen sich die Tore von 12:00 bis 19:00 Uhr rund um das Museum und im Hof in der Turmstraße 9-11. Dort präsentieren auch der Landfrauenverein, der Carneval- und Brauchtumsverein sowie der Musikverein Nordenstadt ihre festlich geschmückten Stände. Hobbykünstler bieten eine Vielfalt an Weihnachtsgestecken, Pralinen, Schmuck und Kerzenständern an.

Für kulinarische Genüsse sorgen die Vereine mit heißen und kalten Getränken sowie Köstlichkeiten wie Kartoffelpuffern, Kartoffelsuppe und Bratwürsten. Das Landfrauencafé im Haus der Vereine lädt ebenfalls zum Verweilen ein. Um 16 Uhr wird der Nikolaus erwartet, um die Nordenstadter Kinder zu beschenken.

Während des Weihnachtsmarktes öffnet das Heimatmuseum seine Türen und präsentiert die Sonderausstellung 50 Jahre Musikverein Nordenstadt. Im Museum können Sie auch den Kalender 2024 der Historischen Werkstatt mit dem Thema „Nordenstadter Straßenansichten einst und heute“ für 12 € erwerben.

Weihnachtsmarkt Wiesbaden Biebrich vor dem Schloss Wiesbaden

Foto: Premiere, Weihnachtsmarkt Wiesbaden Biebrich vor dem Schloss Wiesbaden. ©2022 Volker Watschounek

Weihnachtsmarkt in Auringen am 16. und 17. Dezember

Am 3. Adventswochenende laden auch der Ortsvereinsring Auringen und seine Mitgliedsvereine laden zu besinnlich freudigen Stunden in der Auringer Ortsmitte ein. Los geht es am 16. Dezember ab 15 Uhr und am 17. Dezember ab 14 Uhr.Viele Kleinkünstler und Kleingewerbe bieten auch bei der Geschenkeauswahl neue Ideen an. Es gibt selbstgefertigten Schmuck (u. a. auch Silber, Charms, Ketten, …) und anderen Geschenkideen wie Holzskulpturen, Gefilztes, selbst genähte Taschen oder original griechisches Olivenöl.Kulinarisch hebt sich dieser Weihnachtsmarkt von der Menge durch sein besonderes Angebot ab. Neben Standard-Bratwurst und Glühwein gibt es auch Besonderheiten wie Lammbratwurst, Nudelpfanne, Churros, Winzerglühwein, Imkerschoppen, ..


Weihnachtsmarkt in Dotzheim am 1. Dezember

Am kommenden Freitag, den 1. Dezember, erstrahlt der Marktplatz vor dem Evangelischen Gemeindezentrum Sauerland (Föhrer Straße 48) in festlichem Glanz. Von 15:00 bis 17:00 Uhr lädt das Kinder- und Beratungszentrum Sauerland zum traditionellen Adventsmarkt ein.

Die Besucher erwartet eine vielfältige Auswahl an Ständen, die von engagierten Eltern und Bewohnern betrieben werden. Hier kann man sich auf weihnachtliche Dekoration, beeindruckende Vorführungen und eine gemütliche Vorlesestunde freuen. Der Adventsmarkt verspricht somit nicht nur festliche Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch ein unterhaltsames Programm für Groß und Klein.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich in vorweihnachtlicher Atmosphäre auf die festliche Zeit einzustimmen. Der Adventsmarkt Sauerland bietet eine ideale Gelegenheit, lokale Initiativen zu unterstützen und das Gemeinschaftsgefühl in Dotzheim zu stärken.

Weihnachtsmarkt in Bierstadt am 1. Dezember

MGV Bierstadt lädt zum Adventsabend ein. Am 1. Dezember verwandelt sich der Terrassonplatz in Bierstadt in einen festlichen Treffpunkt. Der Männergesangverein (MGV) Bierstadt lädt herzlich zum gemütlichen Beisammensein an ihrem Glühweinstand ein. Der Auftakt erfolgt um 17:00 Uhr, und Besucher können sich auf eine festliche Atmosphäre freuen.

Neben einer vielfältigen Auswahl an Essen und heißen Getränken erwartet die Gäste ein musikalisches Highlight. Der MGV wird stimmungsvolle Advents- und Weihnachtslieder präsentieren, bei denen das Mitsingen ausdrücklich erwünscht ist. Eine besinnliche Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit ist somit garantiert.

Weihnachtsmarkt in Breckenheim am 2. Dezember

Gemütliches Adventsdorf. Am 2. Dezember, erstrahlt der Dorfplatz in Breckenheim im vorweihnachtlichen Glanz. Das gemütliche Adventsdorf lädt Besucher dazu ein, in festlicher Atmosphäre durch zahlreiche Buden und Stände der ortsansässigen Vereine zu bummeln. Der Mittelpunkt des Geschehens ist der prächtig geschmückte Tannenbaum, der nicht nur ein Augenschmaus ist, sondern auch das Herz jedes Besuchers höher schlagen lässt. Von 14:00 Uhr an öffnen die Stände ihre Tore und bieten eine Vielfalt an Geschenkideen, Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten. Und gegen 17:00 Uhr ist dann Zeit für den Nikolaus. Der Erlös geht in diesem Jahr an das Projekt Der Wünschewagen vom Arbeiter-Samariter-Bund Hessen, das durch gezielte finanzielle Hilfe unterstützt wird. Eine großartige Gelegenheit, sich in vorweihnachtlicher Stimmung zu engagieren und gleichzeitig Gutes zu tun.

Weihnachtsmarkt in Frauenstein am 1. bis 3. Dezember

Ins Wochenende geht es mit den Glühweintagen beim Weingut Markus Schneider. Traditionell lädt es um den ersten Advent – 1. bis zum 3. Dezember, in der Quellbornstraße 1 zu den beliebten Glühweintagen ein. Ab 15:00 Uhr öffnet sich täglich die Pforte zu einem vorweihnachtlichen Genuss. Die Gäste dürfen sich auf Herzhaftes vom Grill, leckere Pommes, duftende Flammkuchen, süße Waffeln, köstliche Glühweine und vieles mehr freuen.

Nicht weit weg, erstrahlt am 2. und 3. Dezember der Hof Armada am Ortsrand von Frauenstein ebenso im weihnachtlichen Glanz. Der Weihnachtsmarkt öffnet am Samstag von 15:00 bis 20:00 Uhr und am Sonntag von 13:00 bis 19:00 Uhr seine Tore. Besucher erwartet eine vielfältige Auswahl an vorweihnachtlichen Speisen und Getränken. Zudem bieten ausgewählte Stände (Kunst-)Handwerk an, und ein abwechslungsreiches Kinderprogramm sorgt für strahlende Kinderaugen. Der Weihnachtsmarkt ist wetterunabhängig, da die meisten Aktivitäten in der gemütlichen Scheune und im Stall stattfinden.

Foto oben ©2022 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite zum Sternschnuppenmarkt finden Sie unter unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.