„Unser Hebbelschulaltag ist so vielfältig wie ein Blumenstrauß, lebendig und mit Wohlfühlatmosphäre. Alle Schüler werden mit ihren individuellen Stärken und Fähigkeiten gesehen, gefördert und gefordert.“ – hebbelschule-wiesbaden.de

Durch die Umwandlung an der ehemaligen Wolfram-von-Eschenbach-Schule als Hauptschule in eine Mittelstufenschule und den Ausbau der Hebbelschule ist im Dichterviertel weiterer Raumbedarf entstanden. Um dem und dem Perspektivischen Ausbau auf fünf Parallelklasse je Jahrgang gerecht zu werden, – und künftig auch echte fachspezifische Klassenräume anbieten zu können, – wurde bereits am 25. Noblember mit einem symbolischen Spatenstich der zum Erweiterungsbau der Hebbelschule und der Mittelstufenschule eingeleitet. Für den Spatenstich waren unter anderem Kultusminister Prof. Alexander Lorz, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Schuldezernent Axel Imholz, Baudezernent Andreas Kowol und WiBau-Geschäftsführer Andreas Guntrum vor Ort (siehe Bild oben).

„Das Projekt ist ein weiteres Beispiel dafür, dass der Schulbau in Wiesbaden ‚brummt‘ und in historischem Ausmaß in Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit investiert wird. Die beiden sich am Standort befindlichen Schulen – die Grundschule Hebbelschule und die Mittelstufenschule Dichterviertel – wachsen und benötigen dringend Erweiterungsflächen.“ – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Der Erweiterungsbau wird im bisherigen Schulhof liegen und zweiseitig von den Bestandsgebäuden umschlossen. Die Mensa wird im Untergeschoss untergebracht; im Erdgeschoss befinden sich in den Pfeilern Klassenräume sowie eine Bibliothek und ein Fachraum für Musikunterricht. Eine überdachte Pausenterrasse, die eine Sichtbeziehung zwischen der Raabestraße und dem Schulhof zulässt, ist im Erdgeschoss mittig geplant. Das erste und zweite Obergeschoss wird Klassenräume und Lernlandschaften für die Mittelstufenschule beziehungsweise die Hebbelschule beherbergen.

„Es ist eine Besonderheit, dass sich zwei Schulen ein Gebäude teilen werden – doch die vorliegende Planung und die gute Einbindung der beteiligten Schulgemeinden zeigen, dass kreative und vor allem praktikable Lösungen in städtebaulich herausfordernden Umgebungen gefunden werden können.“ – Axel Imholz

Auch bei diesem Schulneubau spiele Nachhaltigkeit und Klimaanpassung eine zentrale Rolle: Fassadenbegrünung, ein unterirdisches Regenrückhaltebecken, das zur Bewässerung der Anlagen genutzt werden kann, eine Photovoltaikanlage und der Fernwärmeanschluss über das Hauptgebäude würde dem Rechnung tragen, führte Baudezernent Andreas Kowol aus. Und WiBau-Geschäftsführer Andreas Guntrum ergänzte, dass es Dank eines intensiven Planungsprozesses gelungen sei, die verschiedensten Belange aller Beteiligten bestmöglich zu berücksichtigen. Jetzt geht es an die Umsetzung. Ich wünsche uns und allen ausführenden Firmen einen störungsfreien Bauverlauf.“

„Ich freue mich, dass hier ein modernes Raumkonzept für die Hebbelschule als fünfzügige Grundschule und eben auch für die Mittelstufenschule – Stichworte sind Mensa, Differenzierungsräume, Bibliothek, Musikfachraum offene Lernmannschaften – umgesetzt wird: ein Ort, an dem zeitgemäßes Lernen möglich wird.“ – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Der Gründungsverbau wird bis zum Jahresende hergestellt sein; die Rohbauarbeiten beginnen voraussichtlich ab Januar 2023. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Herbst 2024 geplant. Die Gesamtprojektkosten betragen knapp 26,8 Millionen Euro. Eine große Mensa mit Cook & Chill Küche wird zukünftig von den Schulen gemeinsam genutzt und dient zudem als Mehrzweckraum für größere Veranstaltungen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Foto oben ©2022 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Rheingauviertel lesen Sie hier.

Die Internetseite der Hebbelschule und der Mittelschule Dichterviertel finden Sie unter www.hebbelschule-wiesbaden.org

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!