Wasser ist Grundlage des Lebens, ein unverzichtbares Gut. Es ist Lebensraum und Lebensmittel, Energiequelle – und in der Kunst facettenreicher Rohstoff.

Das Museum Wiesbaden lädt am Samstag, den 1. Oktober 2022 bei freiem Eintritt zum Besuch der aktuellen Sonderausstellungen und Sammlungspräsentationen in Kunst und Natur ein. Im Fokus des Veranstaltungsprogramms für Groß und Klein steht die Sonderausstellung Wasser im Jugendstil—Heilsbringer und Todesschlund.

Landesmuseum (Museum Wiesbaden), kurz gefasst

Tag der offenen Tür Wasser im Jugendstil—Heilsbringer und Todesschlund“, „Ästhetik der Natur“, „Frank Stella — Alexej-von-Jawlensky-Preis 2022“, „Vom Wert des Wassers — Alles im Fluss?“, „Doch die Käfer — Kritze, kratze!“
Wann: Samstag, 1. Oktober 2022
Wo: Hessisches Landesmuseum für Kunst und Kultur (Museum Wiesbaden), Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags von 10:00 bis 20:00 Uhr, mittwochs und freitags 10:00 bis 17:00 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 10:00 bis 18:00 Uhr,  montags geschlossen
Eintritt: 10,00 (Sonderausstellung) // Kinder- und Jugendliche freier Eintritt

Freier Eintritt an jedem ersten Samstag im Monat

Als Beitrag zum Wiesbadener Wasser-Jahr 2022 widmet sich das Museum Wiesbaden dem Thema des Wassers im Jugendstil. Organische Wasserformen, elegante Nixen, maritime wie submaritime Flora und Fauna oder aufbrausende Wellenberge: die gattungsübergreifende Schau stellt bis zum 23. Oktober 2022 die zentrale Rolle des Naturelements in der Kunst vor. Über 200 Exponate, von der Malerei bis in die Keramik lassen die Besucher:innen in die faszinierende Welt des Wassers eintauchen.

Maltisch in der Wandelhalle

In den Bereichen Form und Farbe der Dauerausstellung Ästhetik der Natur halten die Museumswagen von 10:30 bis 14:30 Uhr Naturobjekte zum Anfassen und zu einer genauen Betrachtung für die Gäste bereit. Von 11:00 bis 15:00 Uhr können junge Gäste ihre gesammelten Eindrücke am Maltisch in der Wandelhalle mit Buntstift und Papier festhalten und weiterentwickeln. Neben den Dauerausstellungen in den Bereichen Kunst und Natur können derzeit auch die Sonderausstellung Frank Stella —Alexej-von-Jawlensky-Preis 2022 (noch bis zum 9. Oktober 2022) und die naturhistorische Sonderausstellung Vom Wert des Wassers — Alles im Fluss? (noch bis 5. Februar 2023) am kommenden Samstag kostenfrei besucht werden.

Ticket buchen

Das die beiden 30-minütigen Familienführungen um 12:00 und 12:45 Uhr von der Teinlehmerzahl her gesehen begrenzt ist, empfiehlt es sich im Vorfeld ein entsprechendes Ticket zu buchen. Darüber hinaus wird am Samstag im Eingangsoktogon die MuWi-App zwischen 10:00 —14:30 Uhr an einem Informationsstand im vorgestellt.

Hygiene- und Sicherheitskonzept

Zwar gilt seit dm 2. April 2022 im Museum Wiesbaden keine Maskenpflicht und auch die Nachweispflicht nach der 3G-Regel, empfohlen wird das Trage dennoch. Jedem ist es frei gestellt. Jeder kann nach eigenem Ermessen entscheiden, ob er eine  medizinische oder FFP2-Masken tragen möchten. unterdessen bietet das Museum ein erprobtes Hygiene- und Sicherheitskonzept: Desinfektionsspender im gesamten Haus sowie erhöhte Reinigungs- und Desinfektionsintervalle. Im Vorfeld ihres Besuchs können sich die Besucher:innen auf der Website des Museums im Detail informieren (www.museum-wiesbaden.de/covid-19).

Trailer zur Ausstellung der „Alten Meister“

Bild oben ©2022 Bernd Fickert / Museum Wiesbaden

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Museum Wiesbaden finden Sie unter museum-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!