Hausmeister, Lehrer und Schüler zeigen, dass sich der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß allein durch Verhaltensänderungen senken lässt – und das schon über zehn Jahre.

Trotz Corona ist EmMi auch weiterhin ein Erfolgsmodell, betont Schuldezernent Axel Imholz nach der Beschlussfassung der Stadtverordnetenversammlung. In ihrer Februarsitzung hatte sie den aktuellen Bericht zum Energiesparmodell EmMi zum Anlass genommen, das Programm auch in diesem Jahr weiterzuführen.

„Die Schülerinnen und Schüler lernen im Unterricht, an Aktionstagen und Projektwochen, wie sie jeden Tag einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.“ – Axel Imholz, Schuldezernent

Bei dem seit über zehn Jahren erprobten Programm Emissionsminderung an Wiesbadener Schulen (EmMi) handelt es sich um ein gemeinschaftliches Projekt der Dezernate für Finanzen, Schule und Kultur, dem Dezernat für Stadtentwicklung und Bau sowie dem Dezernat für Umwelt, Grünflächen und Verkehr, die durch die Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V. unterstützt werden.

„Im Jahr 2019 hat Wiesbaden den Klimanotstand ausgerufen. Von daher ist jeder noch so kleine Beitrag bedeutend und bringt die Landeshauptstadt Wiesbaden ihrem Ziel näher, die Emissionen zu senken.“ – Axel Imholz, Schuldezernent

EmMi zeigt, dass Klimaschutz als Querschnittsaufgabe verstanden werden muss. Sie betrifft uns alle und wir alle sind dafür verantwortlich. In den letzten beiden Jahren sind die Aktionen coronabedingt verständlicherweise etwas zurückgefahren worden. 21 Wiesbadener Schulen nehmen dennoch mit großem Engagement an dem Programm teil. Dass die Kooperation nun 2011 bestehe und dadurch nicht nur wertvolle Energie und Geld eingespart werde, sondern auch junge Menschen für den Klimaschutz sensibilisiert würden, sei in vielfacher Hinsicht ein großer Gewinn, ergänzt Umweltdezernent Andreas Kowol.

„Das EmMi-Team (bestehend aus Hochbauamt, Umweltamt und Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V.) bietet Energierundgänge an, um das Energiesparen an den Schulen noch effizienter zu gestalten.“ – Andres Kowol, Umweltdezernent

Die Erfolge der letzten Jahre sollen nun auch gefeiert werden. Schuldezernent Imholz zeigt sich optimistisch, dass die Jubiläumsfeier aus dem vergangenem Jahr in 2022 nachgeholt werden kann.

Mitmachen

EmMi-Schule wird man, wenn sich die Schule in der Lehrerinnen- und Lehrer-Konferenz zu den EmMi-Zielen bekennt und das Thema Klimaschutz in den Unterricht integriert. Für die Umsetzung bildet jede Schule eine Energiegruppe. Sie besteht aus Energiemanagern aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler, der Hausmeisterin oder dem Hausmeister sowie Vertreterinnen und Vertreter des Kollegiums.

Foto oben ©2022 Pixbay / LH Wiesbaden / Wiesbadenlebt

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Eine Übersicht alles Wiesbadener Schulen finden Sie unter www.wiesbadeen.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!