Wiesbaden liegt am Rhein. Anders wie im Rheinland, wo in der Mainacht der Liebsten ein Baum gestellt wird, bangt man in Hessen um denselben.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Nacht vom 30. April zum ersten Mai zu verbringen. Die gängigste Form ist es, in den Wonnemonat hinein zu tanzen. Aus Tradition und Brauchtum heraus ziehen aber auch junge Burschen umher, um in der Nachbargemeinde den Baum zu stehlen bevor dieser steht.

Vollsperrung

Passen Auringers Kerbe-Burschen in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 28. zu 29 April, auf ihren Baum besonders auf? Versuchen andere Kerbe-Gesellschaften das Stellen des Baumes zu verhindern … ist der Baum ernsthaft in Gefahr… Sei’s drum. In Alt-Auringen rechnet niemand damit – und so gibt es am 29. April im Ortskern von 8 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr, wegen des Stellens des Maibaums, eine Vollsperrung.

Busumleitung Linie 21

Die Linie 21 fährt in Richtung Wiesbaden den normalen Fahrweg bis zur Ersatzhaltestelle AltAuringen in der August-Ruf-Straße, dann weiter halbrechts In der Hohl, rechts Im Hopfengarten, links in die Georg-Rieser-Straße zur Ersatzhaltestelle Am Weinberg und dann rechts Alt Auringen wieder zum normalen Fahrweg. In Richtung Medenbach wird der normale Fahrweg genommen.

Brauchtum

Wie schaffen es die Diebe nur, einen ganzen Baum zu stehlen? Wird der Baum überhaupt insgesamt gestohlen? Nein, in Ostfriesland gilt der Maibaum bereits als gestohlen, wenn die Wächter derart abgelenkt wurden, sodass drei Spatenstiche der Diebe gegen den Baum ausreichen – damit der Baum als gestohlen gilt.

Blick über die Grenze

In Österreich dagegen gilt der Baum erst dann als gestohlen, wenn er von den Dieben vollständig umgelegt ist. Legt ein Dorfbewohner während des Diebstahlversuchs seine Hand auf den Baum und spricht die Worte: „Der Baum bleibt da“, dann ist der Maibaum gerettet und darf von den Dieben nicht mehr angerührt werden.

Blick gen Süden

In Bayern ist das ganze noch etwas komplizierter: Nicht das der Schabernack am Ende als Holzdiebstahl deklariert wird. Jeder Brauchtum hat was für sich, Wiesbaden lebt! wird am 29. Mai dem Aufstellen in Alt Auringen zuschauen und berichten – ob oder ob nicht.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!