Menu

kalender

Dezember 2019
S M D M D F S
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Partner

Browsing Tag Theater im Pariser Hof

Das Gebäude in der Spiegelgasse Nummer 9 bis 11 hat eine bewegte Geschichte. Bis in das Jahr 1545 können Historiker die Spuren an diesem Ort zurückverfolgen. Wahrlich mit großen Lücken und Zeitsprüngen. Gewiss ist, dass das Pariser Hoftheater dort bereits 1986 eingezogen ist. „Wir wollen mehr Kultur … und zwar selber machen“, heißt im April 2016 im Wiesbaden Kurier. 2014 erhielt das Hoftheater den Kulturpreis der Landeshauptstadt.
Nachdem das Betreiberehepaar den Gedanken aufhören zu wollen in die Tat umgesetzt hatte, ging die Rangelei um die Spielstätte los. Hinter vorgehaltener Hand ist zu hören, dass es da auch heute noch brodelt. Nun, den Verein Theater im Pariser Hof mag das  ein Dorn im Auge, an ihrem Programm ändert dies aber nichts. Das Herbst-/Winter-programm 2018 steht.

Sabine Fischmann im Theater im Pariser Hof

Wenn mit Sabine Fischmann das singende, schauspielernde und klavierspielende Multitalent auf die Bühne im Theater im Pariser Hof tritt, wird es weder Ballett noch Klaviermusik geben. Zusammen dem umtriebigen Gitarristen und Ur-Rodgau Monotones sorgt sie am 25. Januar in Wiesbaden mit Chansons, Rock und Pop für gute Stimmung.

Interessenbekundungsverfahren kann starten

Die Kulturstätte „Pariser Hof“ und der Betrieb des Vereins „Theater im Pariser Hof e.V.“ ist mit Mitteln des Kulturamtes bis Mitte 2020 gesichert. Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Weihnachtssitzung den Weg für die weitere kulturelle Nutzung des Gebäudes „Pariser Hof“ frei gemacht.

Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall

Am 30. November kommt Thomas Freitag mit seinem scharfen, satirischen Programm nach ganz klein Paris – und wirft aus dem Theater im Pariser Hof einen eher komischen Blick auf Europa… oder das, was von dem Zusammenhalt der Regierungen und Herrschaftshäuser noch übrig ist.

Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen

Deutschlands Fernseh-Historiker Nummer Eins Prof. Dr. Guido Knopp bescheinigt ihm einen liebenswürdigen Blick auf die Völker Europas.  Die FAZ nennt sein Programm „politisch erfrischend unkorrekt“. Am 8. September gastiert Sebastian Schnoy im Theater im Pariser Hof. Mal sehen, ob er liebenswürdig ist?

Weitere Artikel laden
Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Instagram