Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Frosch in einem Biotop. Biotop und Sitzlaube für Biebrich. Natur-Oasen im Stadtteil.

Natur-Oasen und Klima-Lauben: Umweltprojekte punkten

Punkten mit Umweltschutz: Das dachten sich Jugendliche im Biebricher Stadtteil Biebrich. Am Stadtteilzentrum Gräselberg setzten sie ihre Idee einer Kilma-Laube um. Ein zweiter Preis geht an den Verein IG Ideen für die Trittsteinbiotope entlang Biebricher Lebensadern.

Volker Watschounek 2 Monaten vor 0

Jugendliche bastelten eine coole Klima-Laube, während der Verein Verein IG Ideen fleißig grüne Natur-Oasen mitten im Stadtteil anlegte. 

Im Wiesbadener Rathaus wurden am 5. Juni die Preisträger des Umweltpreises 2024 geehrt. Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Stadtrat Andreas Kowol überreichten die Auszeichnungen an den Verein IG Ideen für Biebrich und das Stadtteilzentrum Gräselberg.

Biotope vernetzen und Lebensräume schaffen

Der Verein IG Ideen für Biebrich erhielt 2500 Euro für das Projekt Naturoasen in der Stadt: Mit dem Anlegen von Biotopen zwischen Schlosspark und Industrieflächen fördern sie die Artenvielfalt und schaffen grüne Erholungsräume. Dr. Sibylle Bimmermann und Tanja Ickes erklärten, dass bereits 120 Quadratmeter in Biotope umgewandelt wurden. 600 Stauden und Kleingehölze bieten nun Pflanzen und Tieren neue Lebensräume.

Jugendliche bauen Klima-Laube

Das Stadtteilzentrum Gräselberg wurde mit 500 Euro für den Bau einer Klima-Laube ausgezeichnet. Die Jugendlichen Stefanie Filke, Christian Keller und Julian Hinz errichteten eine Sitzlaube mit Photovoltaikanlage und Stromspeicher. Diese bietet einen Treffpunkt mit erneuerbarer Energie zum Lernen und Verweilen. Stadtrat Kowol betonte, dass solche Projekte nicht nur Umweltbildung fördern, sondern auch praktische Klimaschutzmaßnahmen darstellen.

Sonderpreis für nachhaltige Landwirtschaft

Der Nassauische Verein für Naturkunde verlieh einen Sonderpreis an den Verein SoLaWie e.V. Dieser engagiert sich in der Erzeugung von Obst und Gemüse und vermittelt Wissen zu nachhaltiger Landwirtschaft und gesunder Ernährung. Der Verein erhielt 1500 Euro und eine Urkunde von Dr. Tilli Reinhardt.

Engagierte Projekte und beeindruckte Jury

Bürgermeisterin Christiane Hinninger hob die Vielfalt und Qualität der eingereichten Projekte hervor. Seit 2010 werden mit dem Wiesbadener Umweltpreis herausragende Nachhaltigkeitsprojekte ausgezeichnet. Die Jury, bestehend aus Mitgliedern der im Umweltausschuss vertretenen Fraktionen und Experten, lobte das breite Spektrum von Ressourcenschonung über Umweltbildung bis hin zur Lebensmittelproduktion.

Symbolfoto – Ein Frosch in deinem Biotop ©2024 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Stadtteil Mitte lesen Sie hier.

Mehr über den Umweltpreis der Stadt Wiesbaden finden Sie unter www.wiesabden.de

MerkenMerken

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.