Diesmal geht alles viel schneller. Keine Woche, nachdem Wiesbadens Fitnessstudios wieder auf machen, öffnet das Museum Wiesbaden seine Türen – am 12. März.

Der stufenweise Lockerungsplan der Hessischen Landesregierung ermöglicht dem Museum Wiesbaden, ab dem 12. März 2021 wieder Publikum zu empfangen. Das neue Online-Ticketing-System bietet ab dem 10.3.2021 Zeitfenster für den Museumsbesuch. Der Zutritt ist nur mit vorab gebuchten Zeitfenster-Tickets möglich. Veranstaltungen, museumspädagogische Angebote oder Führungen finden bis auf Weiteres nicht statt.

„Der Tag, auf den das gesamte Team des Museums Wiesbaden gewartet hat, rückt immer näher. Seit November letzten Jahres ist das Museum geschlossen und die Ausstellungsräume menschenleer.“ – Dr. Andreas Henning, Direktor des Museums Wiesbaden

Mit der Wiedereröffnung startet das Museum Wiesbaden sein neues Online-Ticketing-System. Besuchern können das Museum gemäß der aktuellen Pandemieverordnung derzeit ausschließlich mit vorheriger Reservierung besuchen. Dafür stehen 30-minütige Zeitfenster für den Zutritt in das Museum zur Auswahl. Dadurch ist eine individuelle Planung möglich und es muss die digitale Eintrittskarte – als Code oder in ausgedruckter Form – am Tag des Besuches einfach nur noch dem Kassenpersonal vorgezeigt werden. Online-Tickets sind ab Mittwoch unter tickets.museum-wiesbaden.de oder in der Museums-App buchbar. Um einen reibungslosen Eintritt zu gewährleisten, bitten wir unsere Gäste auf der Museumwebsite das Formular zur Kontaktverfolgung auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. Bei allen Fragen sind wir unter der Telefonnummer 0611/335 2251 erreichbar. Um gegebenenfalls auf die weitere Entwicklung der Pandemie reagieren zu können, sind Zeitfenster-Tickets zunächst nur bis Ende März buchbar. Die weiteren Monate werden jeweils rechtzeitig freigeschaltet.

„Pünktlich zu unserer Wiederöffnung wartet ein abwechslungsreiches Ausstellungsprogramm auf die Besucher, von der Studienausstellung über die regional heimische Äskulapnatter bis hin zur Kunst des 19. Jahrhunderts mit der Präsentation Exquisit“ der Schenkung Baechle.“ – Dr. Andreas Henning, Direktor des Museums Wiesbaden

Das Museum bietet ein erprobtes Hygiene- und Sicherheitskonzept:  gesonderte Besucherführung und begrenzte Personenzahlen, Abstandsregelungen, Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Masken) für Gäste und Personal, Kontaktdatenerhebung, Desinfektionsspender im gesamten Haus sowie erhöhte Reinigungs- und Desinfektionsintervalle. Im Vorfeld ihres Besuchs können sich die Besucherinnen und Besucher auf der Website des Museums im Detail informieren.

„Endlich werden wieder Gäste im unserem Haus sein, und insbesondere in unseren Sonderausstellungen August Macke – Paradies! Paradies? oder Winston Roeth – Speed of Light begrüßen zu können erfüllt uns mit Freude.“ – Dr. Andreas Henning, Direktor des Museums Wiesbaden

Neben den Dauerausstellungen in den Bereichen Kunst und Natur wartet das Museum Wiesbaden mit reichhaltigen Sonderausstellungen auf: Die große Winterschau um den Bonner Expressionisten August Macke. Paradies! Paradies? wird noch bis zum 9. Mai zu sehen sein. Ebenfalls in die Verlängerung bis zum 25. April geht Speed of Light mit teils großformatigen Werken des US-amerikanischen Künstlers Winston Roeth, der in seinen Werken das Phänomen, Farbe zu Licht zu werden, erfahrbar macht. Erstmals zu sehen sind zudem die Präsentation der Schenkung des Ehepaars Jan und Friederike Baechle Exquisit – Kunst des 19. Jahrhundert, verlängert bis 26. September, sowie die Studienausstellung Das Natternkind des Asklepios, verlängert bis 18. Juli. Einzig für unsere Station der gemeinsam mit dem Kunsthaus Wiesbaden realisierten Doppelausstellung reSTART Kutscher/Reifarth/Machnik verbleiben nur noch drei Tage bis zum 14. März. Die große naturhistorische Sonderschau Kristalle – vom Diamant bis zum Gips kann ab dem 26. März von kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern entdeckt werden.
Des Weiteren ist der Museumsshop geöffnet. Gemäß den Vorgaben bleibt Museumscafé ,Café Mechtild‘ bis auf Weiteres geschlossen.

(Foto: ©2021 Volker Watschounek)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Museum Wiesbaden finden Sie unter museum-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!