Der Himmel bleibt wolkenverhangen, die Temperaturen steigen bis auf 25 Grad und Regnen soll es nicht. Richtig sommerlich wird es dann nächste Woche. Zur Freibad-Saison gerade richtig.

Das Wetter spielt Wiesbadens Bäderbetrieben in die Karten. Wenn am Freitag die ersten Freibäder öffnen, ist alles vorbereitet. Jetzt müssen nur noch die Freibad-Besucher mitspielen. Hierfür sollten Sie wissen, dass es erst einmal keine Spontan-Besuche geben wird. Der Zutritt ist anfangs ausschließlich mit einem über E-Ticket möglich. Das Ticket selbst, gibt es im Webshop von Mattiaqua. Bitte achten Sie beim Kauf auf das entsprechende Datum. Ein Ticket ist maximal drei Tage im Voraus zu beziehen: also heute für Samstag, Donnerstag für Sonntag, Freitag für Montag …

Ticket online kaufen

Badegäste dürfen für einen Tag maximal fünf E-Tickets kaufen. Die E-Tickets müssen als QR-Code auf dem Handy oder als Ausdruck am Einlass vorgezeigt werden. Dadurch garantiert Mattiaqua, dass jeder trotz begrenzter Besucherzahl Zutritt erhält. Die damit verbundene, namentliche online-Registrierung hat sich in anderen Bundesländern bereits bewährt und die Einlassbeschränkungen können so passgenau eingehalten werden. Auch langen Warteschlangen wird vorgebeugt, da die Gäste mittels des QR-Codes am Schwimmbadeingang direkt am Scanner einchecken können ohne die Kasse zu kontaktieren.

Keine Rabatte, keine Meehrfach- und Zehnerkarten

Ticket-Reservierungen sind nicht möglich. Zu Beginn wird es nur die zwei  Tarifgruppen Erwachsene und Kinder geben. Die Nutzung der mattiaquaCard sowie von Mehrfach- und Zeitkarten und Abo-Bändern ist anfangs. Auch Ermäßigungen oder Rabattierungen entfallen. Der Kauf des E-Tickets ist verbindlich. Sollte ein bereits gekauftes E-Ticket nicht eingelöst werden können, ist die Rückerstattung des Kaufpreises nicht möglich.

Mund-Nasen-Schutz im Freibad

Ein Mund-Nasen-Schutz ist ab dem Wartebereich vor den Kassen bis zu den Umkleiden beziehungsweise bis zur Liegewiese zu tragen. Auf dem übrigen Gelände der Bäder besteht keine Maskenpflicht. Umkleidekabinen und Spinde stehen in allen Bädern zur Verfügung, wobei die Sammelumkleiden geschlossen bleiben. Auch die Nutzung der Duschen wird nur in begrenzter Zahl mit Einschränkungen möglich sein.

Keine Wasserspielltage

Aufgrund der Hygienevorschriften werden in diesem Sommer in den Freibädern keinerlei Wasserspielzeuge zur Verfügung gestellt, auch Wasserspieltage entfallen. Die Sportflächen, wie etwa die Beachvolleyballfelder, bleiben geschlossen. Das Hygienekonzept sieht zudem eine Erhöhung der Reinigungs- und Desinfektionsintervalle vor.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Dotzheim lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Wiesbadener Bäderbetriebe finden Sie online unter www.mattiaqua.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!