Jedes Mal wenn WhatsApp down ist, gehen viele zu Twitter um nachzusehen, ob des Messenger-Dienst down ist. 90000 Tweets geben darüber Auskunft darüber.

Update 11:00 Uhr

Rund zwei Stunden ging weltweit nichts. Die Bild-Zeitung gibt Entwarnung: „Der Instant-Messaging-Dienst scheint sich berappelt zu haben und läuft wieder.“ Das Netz ist voll von Klagen und Tweets. Zwischen 9:00 und 11:00 Uhr konnten Millionen den Messenger-Dienst nicht nutzen.

Meldung 9:30 Uhr

Sie versuchen auch vergeblich die letzte Stunde Bilder oder Textnachrichten zu versenden. Da sind sie nicht der Einzige. „WhatsApp“ liegt bei den Twitter-Trends ganz weit vorne. Die ersten Störungen seien am Morgen gegen 9:00 Uhr aufgetreten. Dachten viele anfangs, dass sich die Probleme des Messengerdienstes WhatsApp am Dienstagmorgen nur auch Deutschland beschränken, ist inzwischen deutlich, dass das Problem größer ist. Aus vielen Ecken der Welt wird gemeldet, dass weder das Empfangen noch das Versenden von Nachrichten möglich ist. Und dachten viele am späten Vormittag, dass die Störung behoben zu sein, geht das ganze von vorne los. Der Mutterkonzern Meta habe die Panne laut Medieninformationen inzwischen bestätigt. Es werde daran gearbeitet, den Dienst „so schnell wie möglich“ wiederherzustellen, hatte ein Sprecher des US-Konzerns betont.

WhatsApp bei der Lösung

Mark Zuckerberg sucht nach der Lösung

Mitarbeiter auf Fehlersuche

Symbolbild ©2022 Pixabay

Aktuelle Nachrichten zum Crash lesen Sie auf Twitter.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite von WhatsApp finden Sie unter www.whatsapp.com.

 

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!