Die coolste Eventlocation, ein Platz zum Entspannen, ein Ort der Ruhe – oder der Ausblick. Die Motive der eingereichten Bilder sein vielfältig.

Die Gewinner des Wiesbadener Fotowettbewerbs #wiesbaden2030 stehen fest. Ein Tablet, Gutscheine für die Kletterhalle und das Kulturzentrum Schlachthof haben gewonnen: Jeannine Berg, Natalie Ruppenthal und Ekaterina Starostin.

Fotowettbewerb #Wiesbaden2030

Die drei Schülerinnen hatten vom 16. Februar bis zum 15. März 2017 ihre Bilder auf Instagram, Twitter oder Facebook Wiesbadener Lieblingsorte mit einem kurzen Kommentar versehen und mit dem Hashtag #wiesbaden2030 hochgeladen.

„Die Marktkirche ist eine eindrucksvolle Kirche im Herzen der Stadt. Mit ihrer atemberaubenden Architektur ist die Marktkirche für mich das schönste Gebäude Wiesbadens. #wiesbaden2030“ – oltje

Knapp und kurz haben Sie geschrieben, was den Kellerskof, das Staatstheater, den Schiersteiner Hafen… so besonders für sie mache. Oberbürgermeister Sven Gerich bedankt sich bei allen Teilnehmern – und sagt, dass ihm die Wahl nicht leicht gefallen sei. „Es ist spannend zu sehen, welche Orte den Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern besonders am Herzen liegen“ so Gerich.

„Immernoch bildhübsch wie ich finde. Heute Orgelkonzert besucht. Es muss jetzt einfach auf meine himmlische Pro-Liste kommen, dass ich dieses Jahr schon zwei Mal in der Ringkirche war… #wiesbaden2030″ – sineous

Die Bilder zeigen bekannte Orte in Wiesbaden, die auch die Lieblingsorte anderer  Wiesbadener sind. Als erstes aus dem Lostopf gezogen wurde das Bild von Jeannine Berg. Es zeigt das Staatstheater und den Warmen Damm. Für sie ein toller Ort, um im Sommer auf der Wiese zu entspannen.

Das Siegerfoto von Jeannine Berg. Es zeigt das Staatstheater und den Warmen Damm. Für sie ein toller Ort, um im Sommer auf der Wiese zu entspannen.

Das Siegerfoto von Jeannine Berg. Es zeigt das Staatstheater und den Warmen Damm. Für sie ein toller Ort, um im Sommer auf der Wiese zu entspannen.

Für den zweiten Platz des Wettbewerbs fiel das Los auf das Foto von Natalie Ruppenthal. Es zeigt das Foyer der Kaiser-Friedrich-Therme. Das Foyer ist ihr absoluter Lieblingsort im Herzen Wiesbadens.

„Immer schön: Blick aus dem Kinderbereich . Ein toller Ort: das kujakk . Kinder- und Jugendzentrum in der Reduit . Mainz-Kastel.“ – morningrise.jorn

Den dritten Platz belegte Ekaterina Starostin mit ihrem Schnappschuss vom Dach eines Parkhauses hinunter auf den Mauritiusplatz. Für sie ist es ein absolutes Highlight, von diesem Punkt aus auf Wiesbaden und seine alten kunstvollen Gebäude zu schauen.

Hintergrund

Der Fotowettbewerb wurde im Rahmen des stadtweiten Beteiligungsprozesses zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept für Wiesbaden 2030+ durchgeführt. Die nächste Beteiligungsmöglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger bieten die Stadtteilwerkstätten im Juni, bei denen Zukunftsbilder für die künftige Stadtentwicklung vorgestellt und diskutiert werden.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!