Das Lastenrad kehrt in unsere Städte zurück. Es transportiert Güter, Werkzeuge, Einkäufe. Andere bringen ihren Nachwuchs damit zum Kindergarten. Es kann aber auch als Verkaufsstand genutzt werden.

Ganz gleich ob Sie mit dem Fahrrad in den Urlaub fahren, als Handwerker Kunden besuchen, die Kinder morgens in die Schule bringen? Die Einsatzmöglichkeiten für Lastenräder sind mannigfaltig. Umso verwunderlicher ist es, dass diese Form der Fahrräder so wenig genutzt werden. Das Radbüro Wiesbaden möchte das ändern. Um die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen, startet Wiesbadens Radbüro einen Fotowettbewerb. Dabei werden Wiesbadener im Zeitraum vom 24. Juni bis zum  31. Oktober 2019 aufgefordert, ihr Lastenrad im Einsatz vorzustellen.

„Wir möchten zeigen, was man alles auf einem Cargo-Bike transportieren kann: Einkäufe, Pakete, Getränkekisten, Arbeitsmaterialien, Handwerksutensilien, Kinder, Hunde – für was nutzen Sie Ihr neues Lastenrad? Machen Sie ein Foto, schicken Sie es uns und gewinnen Sie einen Preis.“ – Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr

Die Teilnahmebedingungen befinden sich im Internetangebot der Stadt Wiesbaden unter www.wiesbaden.de/radbuero. Dort sollen am Ende des Wettbewerbs auch die Gewinnerfotos veröffentlicht werden. Die Jury besteht aus Mitarbeitern des Radbüros sowie dem Stadtradeln-Organisationsteam. Die Teilnahme ist auch dann möglich, wenn das Cargo-Bike keine Neuerwerbung ist. Sie können sich die Teilnahmebedingungen aber auch gleich hier herunterladen.

Interessante Kaufprämie

Um mehr Lastenfahrräder auf die Straße zu bringen, bietet die Landeshauptstadt Wiesbaden seit März eine Kaufprämie an. Wiesbadener Privatleute und Gewerbetreibende können sich bis zu 1.000 Euro, maximal 25 Prozent des Kaufpreises, erstatten lassen. Die Fördermittel von insgesamt 100.000 Euro werden je zur Hälfte von der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Innovations- und Klimaschutzfonds von ESWE Versorgung bereitgestellt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!