Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Industriestandort Wiesbaden, Industriebeirat

Zukunfsfähige Berufsschulen, bezahlbarer Wohnraum …

Am 5. Dezember präsentierte der Wiesbadener Industriebeirat stolz seine bisherige Arbeit. Seit der Konstituierung am 6. Oktober 2021 hat sich der Beirat zu einem wichtigen Gremium entwickelt, dem inzwischen 17 Wiesbaden Industrieunternehmen angehören.

Volker Watschounek 3 Monaten vor 0

42 Betriebe erwirtschaften setzen 11 Milliarden Euro um. Sie beschäftigen 17.000 Mitarbeiter und rund 300 Auszubildende in Wiesbaden.

Am 5. Dezember präsentierte der Wiesbadener Industriebeirat in einer Pressekonferenz seine bisherige Arbeit. Der Beirat, der sich am 6. Oktober 2021 konstituierte, besteht aus den Geschäftsleitungen von 17 Wiesbadener Industrieunternehmen unterschiedlicher Größe und Branchen. Auch die Wiesbadener IHK, die Handwerkskammer, die Hochschule RheinMain, die Hochschule Fresenius, die Gewerkschaft IG BCE, der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB, die Vereinigung hessischer Unternehmerverbände e.V. und das Wirtschaftsdezernat der Stadt sind vertreten.

Unter der Leitung von Wirtschaftsdezernentin und Bürgermeisterin Christiane Hinninger hat sich der Industriebeirat als wichtiger Ort etabliert, um Akteure direkt ins Gespräch zu bringen und gemeinsam Themen anzugehen. Starke Industrie – Attraktives Wiesbaden ist die Motivation hinter den Bemühungen des Beirats, die Bedeutung der Industrie für die Stadt sichtbar zu machen und die Rahmenbedingungen zu verbessern.

Starke Industrie – Attraktives Wiesbaden

Das Gremium hat sich bewusst als pragmatisches und flexibles Organ aufgestellt, um schnell handeln zu können. Jan Rock von Henkell Freixenet, ein Gründungsmitglied, betonte die Wichtigkeit, sich nicht durch zu früh fixierte Strukturen zu blockieren. Seit 2022 hat der Industriebeirat zwei neue Mitglieder gewonnen und engagiert sich in regulären Sitzungen sowie Arbeitsgruppen.

Der Beirat behandelt industriespezifische Themen mit lokalem Bezug und hat bereits zu verschiedenen Angelegenheiten öffentlich Stellung genommen. Dazu gehören Themen wie Zukunftsfähige Berufsschulen, Fachkräftemangel, bezahlbarer Wohnraum, Bürokratieabbau und Gewerbesteueranhebung in Wiesbaden. Weitere Themen sind sichere Energieversorgung, Nachhaltigkeit, energetische Transformation, Digitalisierung, Mobilität/Verkehr, Anwerbung von Geflüchteten für neue Beschäftigtenpotenziale und die Unterstützung bei der Konzeption eines Azubiwohnheims.

Bessere Sichtbarkeit

Der Industriebeirat strebt eine bessere Sichtbarkeit der Industrie in der Öffentlichkeit an und finanziert eigene Maßnahmen, darunter eine eigene Homepage und das Veranstaltungsformat Industry Insights. Die Zusammenarbeit ist partnerschaftlich und auf Konsens ausgerichtet, wobei jede Institution ihre Expertise einbringt.
Die Unternehmen im Beirat beschäftigen über 17.000 Mitarbeiter und rund 300 Auszubildende. Ihr kumulierter Gesamtumsatz (In- und Ausland) belief sich 2022 auf knapp 11 Milliarden Euro.

Aktuelle Mitglieder (Stand: 16. November 2023)

• A.+E. Fischer-Chemie GmbH & Co. KG
• Abbott GmbH
• Chemische Fabrik Kreussler & Co GmbH
• Deutscher Gewerkschaftsbund
• Eckelmann AG
• EPHY-Mess Gesellschaft für Elektro-Physikalische Messgeräte mbH
• Essity Operations Mainz-Kostheim GmbH
• Federal Mogul Wiesbaden GmbH
• Geiger-Notes AG
• Handwerkskammer Wiesbaden
• Henkell Freixenet
• Hochschule Fresenius
• Hochschule RheinMain
• Holtz Office Support GmbH
• IG BCE Bezirksgruppe Rhein-Main
• Industrie- und Handelskammer Wiesbaden
• InfraServ GmbH & Co. Wiesbaden KG
• Kalle Management GmbH
• Landeshauptstadt Wiesbaden, Dezernat der Bürgermeisterin
• Landeshauptstadt Wiesbaden, Referat für Wirtschaft und Beschäftigung
• MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG
• Mitsubishi Polyester Film GmbH
• SE Tylose GmbH & Co. KG
• SK LASER GmbH
• Vereinigung hessischer Unternehmerverbände e.V. – Geschäftsstelle Wiesbaden-Rheingau-Taunus
• VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH

Foto oben – Mainz Kostheim ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite des Wiesbadener Wirtschaftsdezernat finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.