Vom Gärtner zum Hochschulpräsidenten und dem Gartenbau verfallen. Keine Frage, die Leidenschaft für die Natur und den Grünen Daumen kann Professor Reymann jetzt ausgiebig ausleben.

Eine Verabschiedung mach langjährigen Verdiensten wünscht man sich sicher anders. Den Umständen entsprechend ist dies aktuell jedoch nur in kleinstem Kreis möglich. Und vielleicht war es dem scheidenden Prof. Dr. Detlev Reymann auch ganz recht.  Um dennoch möglichst viele teilhaben zu lassen, wurde die offizielle Amtsübergabe der Hochschule Rhein-Main jedoch im YouTube-Kanal der Hochschule RheinMain live übertragen. Wissenschaftsministerin Angela Dorn war per Video zugeschaltet.

„Ich danke Herrn Professor Reymann für zwölf erfolgreiche Jahre an der Spitze der Hochschule Rhein-Main. Er übergibt eine moderne Hochschule mit einem klaren Profil und hervorragenden Zukunftsperspektiven. Zugleich hat er in Hessen wie auf Bundesebene daran mitgewirkt, die neue Rolle der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften im deutschen Wissenschaftssystem zu formen. Wir verabschieden heute einen Hochschulpräsidenten mit Herz und Vision.“ – Angela Dorn, Hessische Wissenschaftsministerin

Der Hessische Hochschulpakt sowie zusätzliche Professoren- und Forschungsprogramme würden der Hochschule RheinMain hervorragende Grundlagen für die weitere Entwicklung biete, so Dorn weiter. Sie freue sich daher schon sehr auf die Zusammenarbeit mit Frau Professor Waller. Schon jetzt leiste die Hochschule RheinMain hervorragende Arbeit, wenn es darum geht, jungen Menschen mit ganz unterschiedlichen Bildungsbiographien und sozialen Hintergründen eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung geben. Präsidentin Waller kann sich auch in der Lehr- und Studienentwicklung der Unterstützung der Wissenschaftsministerin sicher sein. Mehr Durchlässigkeit und Chancengerechtigkeit für junge Menschen sei der hessischen Landesregierung wie auch Dorn  persönlich ein wichtiges Anliegen.

Nach zwölf Jahren als Präsident der Hochschule RheinMain gebe ich heute symbolisch den Staffelstab weiter. Ich wünsche Frau Prof. Dr. Waller viel Erfolg und alles erdenklich Gute für ihre Präsidentschaft.“ – Prof. Dr. Detlev Reymann

Während seiner Zeit als Präsident verzeichnete die Hochschule RheinMain ein enormes Wachstum; zahlreiche Studiengänge wurden eingeführt, drei Promotionszentren entstanden, Baumaßnahmen mit einem Volumen von insgesamt 120 Millionen Euro wurden in die Wege geleitet. Außerdem wurde die Sichtbarkeit der Hochschule – insbesondere in der Landeshauptstadt Wiesbaden – deutlich verbessert.

Sichtbarkeit erhöhen

Die neue Präsidentin erklärte, sie wolle die Entwicklung der Hochschule RheinMain zu einer führenden Hochschule voller Innovation und starker Reputation fortführen und ihre Sichtbarkeit weiter erhöhen. Die HSRM sei sehr gut aufgestellt, um Lösungen für Zukunftsthemen zu generieren, so Prof. Dr. Waller. Allerdings ist dies nur möglich durch noch mehr Interdisziplinarität. Hier will ich Brücken bauen. Deswegen werde sie bereits bestehende Kontakte zu Unternehmen, Verbänden und anderen Partnern der Zivilgesellschaft weiter ausbauen und bündeln. (Foto: Hochschule RheinMain)

Weitere Nachrichten aus dem Rheingauviertel lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Hochschule Rhein Main finden Sie unter.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!