Waschbär und Marderhund sind Tiere der Dämmerung. Sie meiden Menschen und gelten als friedliche Tiere. Leicht zu sehen sind sie aber trotzdem nicht.

Trotz der vielen in freier Wildbahn lebenden Marderhunde bekommt man nur äußerst selten einen von ihnen zu Gesicht. Schließlich leben sie im Verborgenen und meiden Menschen. Auf Futtersuche gehen sie in der Regel erst bei Dämmerung. Anders ist das bei der kommentierten Fütterung im Tier- und Pflanzenpark Fasanerie.

Fasanerie, kurz gefasst

Natur erleben kommentierte Marderhund- und Waschbär-Fütterung
Wann: Dienstag, 2. August 2022, zwischen 15:00 und 16:00 Uhr
Treffpunkt: ist am Baum vor dem Besucherzentrum
Wo: Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden (Anfahrt planen)
Kosten: frei

Anmeldung bei fasanerie@wiesbaden.de

In der japanischen Kultur ist der Marderhund fest verwurzelt und gilt als ein freundliches Wesen, dem der Schalk im Nacken sitzt. Bei uns muss das mit Fuchs und Hund verwandte Pelztier seinen Platz aber erst noch finden. Hier gilt er häufig als unerwünschter Eindringling.

Besuch beim Waschbär

Ach den Waschbär lernen die Besucher der kommentierten Fütterung am 2. August besser kennen. Auch er traut sich erst bei Dämmerung aus seinen Tagesverstecken in Baumhöhlen, alten Fuchsbauten und menschlichen Behausungen hervor. Gut zu erkennen sind sie an ihren markanten Gesichtsmasken.

Die Teilnehmer erleben und erfahren bei der Fütterung eine Menge Neues über den Marderhund und den Waschbär. Während ein Tierpfleger die Tiere füttert, kommentiert ein Naturpädagoge die Fütterung und ist für Fragen offen.

Anmeldung

Die Veranstaltung kann kostenfrei besucht werden. Eine Anmeldung bei Christian Klaproth unter Telefon (0611) 40907715 oder per E-Mail an fasanerie@wiesbaden.de ist erforderlich. Das Angebot findet unter dem Vorbehalt der Entwicklung zur Corona-Pandemie und unter den aktuellen rechtlichen Auflagen statt. Da die Parkplätze rund um die Fasanerie schnell belegt sind, wird empfohlen, mit dem Bus zu kommen.

Foto oben ©2022 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Klarenthal lesen Sie hier.

Die offizielle Webseite vom Tier- und Pflanzenpark Fasanerie finden Sie hier.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!