Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Sperrmüllabzocke / Sperrmüll - Bild: Wikipedia, Von Johann H. Addicks - Eigenes Werk (Originaltext: Eigene Fotografie), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10597070

Warnung vor Sperrmüllabzocke

Unseriöse Firmen bieten unverfroren ihre Dienste online an. Die Aufklärung am Telefon ist meist dürftig. Abkassiert wird gleich bei Abholung. Die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) warnen vor sogenannten „Sperrmüllabzocke“.

Volker Watschounek 2 Monaten vor 0

Die Internetseiten der Trittbretfahrer sehen täuschend echt aus. Wer darauf reinfällt, zahlt Unsummen an dubiose Firmen: Sperrmüllabzocke.

In Wiesbaden ist derzeit wieder Vorsicht geboten, wenn es um die Entsorgung von Sperrmüll geht. Eine fragwürdige Firma versucht, auf Kosten der Bürger Kasse zu machen, indem sie eine vermeintliche Sperrmüllabholung für 69 Euro anbietet. Alles, was man dafür tun muss, ist eine 0800-Nummer anzurufen. Doch hier ist Vorsicht geboten – es handelt sich um Sperrmüllabzocke.

Eine aufmerksame Kundin informierte die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) darüber, dass vor Ort direkt kassiert wird. Das Vorgehen dieser Firma steht im krassen Gegensatz zu den regulären Praktiken der ELW.

Denn tatsächlich ist die Abholung von Sperrmüll in Wiesbaden für Privathaushalte völlig kostenfrei und das bis zu viermal im Jahr. Um diesen Service in Anspruch zu nehmen, genügt ein Anruf unter der offiziellen Telefonnummer (0611) 71530, um einen Termin für die kostenlose Abholung zu vereinbaren. Alternativ können Bürger auch das bequeme Sperrmüll-Online-Angebot der ELW nutzen.

Andere dubiose Maschen

Wer im Internet nach den Suchbegriffen „Wiesbaden # Sperrmüll“ sucht, findet neben den Seiten der Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) auch andere Unternehmen, die die Spermüll-Abholung anbieten. Nichtsahnend ist schnell die Nummer gewählt und ein Termin vereinbart. Bei Abholung wollen die Firmen dann in der Regel bar bezahlt werden. Sperrmüllabzocke! Das ist ebenso unseriös und erfolgt nicht im Namen der Stadt.

Doppelt hält besser: Die ELW weisen darauf hin, dass Sperrmüll in Wiesbaden bis zu jeweils fünf Kubikmeter viermal im Jahr kostenfrei bei Privathaushalten abgeholt wird.

Foto oben ©2022 Pixabay / Wiesbaden lebt

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die Internetseite der ELW mit allen wichtigen Informationen finden Sie unter www.elw.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.