Ärzte und testender kennen das: Für den PCR-Test werden Proben kreuz und quer durch Hessen gefahren. Mit dem neuen PCR-Testgerät ist das an den Helios HSK Kliniken Geschichte. 

Die Helios HSK setzen auf eigene Testkapazitäten, um Engpässen bei PCR-Tests vorzubeugen. Daher hat der Maximalversorger ein Labor-Großgerät, ein PCR-Testgerät,  angeschafft, das in der Spitze bis zu 3000 Tests innerhalb von 24 Stunden analysieren kann. Damit decke die man Inhouse den Bedarf der eigenen Kliniken und mache sich von externen Labors und etwaigen Kapazitätsengpässen unabhängig, sagt Prof. Dr. Ralf Kiesslich, Medizinischer Geschäftsführer der Helios HSK.

„Die PCR-Schnelltests sind ein ganz wichtiges Angebot. Wir müssen schnell und zuverlässig wissen, ob unsere Rettungskräfte einsatzfähig sind. Bislang mussten wir deutlich länger auf ein Testergebnis warten.“ – ,Marc Dieroff, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes der Landeshauptstadt Wiesbaden

Das Labor der Helios HSK analysiert die PCR Tests der eigenen Patient:innen sowie die der DKD Helios Klinik und künftig auch der Helios Aukamm-Klinik sowie der Helios Kliniken in Idstein und Miltenberg-Erlenbach. Darüber hinaus sei man im Haus froh, dass man ab sofort auch ein Testangebot für Bürger machen könne, so  Prof. Kiesslich weiter. Im Bürgertestcenter der Helios HSK sind damit neben den kostenlosen Antigen-Schnelltests auch PCR-Tests für 65 Euro möglich. Das Testergebnis wird digital zugestellt und kann an die Covid-Warn-App und die Luca-App übertragen werden.

„Durch das neue Großgerät haben wir Entlastung bei den Massentests und können damit auch mehr Schnelltests für Notfallpatient:innen oder kritische Infrastruktur veranlassen.“ – Dr. Alexandra Dorn-Beineke, Institutsdirektorin

Das neue Gerät liefert die ersten 96 Testergebnisse nach 3,5 Stunden, darauf folgen alle 30 Minuten weitere 96 Testergebnisse, bis knapp 1.000 Tests in einer 8-Stunden-Schicht erreicht sind. Das System laufe vollautomatisch, sodass nur beim Befüllen und bei der Entnahme von Proben Mitarbeiter notwendig seien. Ein Laborarzt ist notwendig, der die medizinische Richtigkeit des Ergebnisses bestätigen muss, erklärt Dr. Christine Schindel, Direktorin am Institut für Labordiagnostik. Mithilfe eines sogenannten Mutationspanels kann die Anlage bestimmen, um welche Virus-Variante es sich handelt.

Bild oben ©2022 HSK Kliniken

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden finden Sie unter www.helios-gesundheit.de.

 

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!