Von sieben Kandidaten die wir vor der OB-Wahl angeschrieben hatten, standen fünf Wiesbaden lebt! Rede und Antwort. Zwei der fünf gehen am 16. Juni in die Stichwahl.

Vergangenen Sonntag wurde gewählt: in Europa und in… Viele Städte und Kommunen hatten sich der Wahl angeschlossen und den Urnengang genutzt, um in einem Aufwasch ihren Bürgermeister mitzuwählen. Auch in Wiesbaden fand eine OB-Wahl statt. Nach dem vorläufigen Wahlergebnis liegt Gert-Uwe Mende (SPD) vor Eberhard Seidensticker (CDU) und Christine Hinninger von den Grünen. Am Mittwoch hat der Wahlausschuss das endgültiges Ergebnis festgestellt – und die vorläufigen Ergebnisse bestätigt.

110.383 gültige Stimmen

Der Wahlausschuss für die Europawahl und Kommunalwahlen in Wiesbaden hat am in seiner öffentlichen Sitzung das endgültige Ergebnis der OB-Direktwahl festgestellt. Demnach haben am 26. Mai 2019 von 208.686 wahlberechtigten Bürgern 110.383 eine gültige Stimme abgegeben. 1.202 der abgegebenen Stimmen wurden nicht gezählt – und für ungültig erklärt. Die abgegebenen Stimmen entsprechen einer Wahlbeteiligung von 53,5 Prozent. Von den gültigen Stimmen entfielen im Einzelnen auf die Kandidaten.

Stimmverteilung OB-Wahl

Name Partei Stimmen Prozent
Mende, Gert-Uwe SPD 29.940 27,1
Seidensticker, Eberhard CDU 26.997 24,5
Hinninger, Christiane Die Grünen 25.849 23,4
Rutten, Sebastian FDP 11.590 10,5
Dr. Müller, Eckhard AfD 6.859 6,2
von Seemen, Ingo Die Linke 5.336 4,8
Bachmann, Christian Freie Wähler 3.812 3,5

Damit hat keiner der Bewerber die erforderliche Mehrheit von mehr als der Hälfte der gültigen Stimmen erhalten. Laut Reglement treten nun die beiden Kandidaten, die die meisten Stimmen hinter sich vereinen konnten, zu einer Stichwahl  an. Demnach treten am 16. Juni Gert-Uwe Mende und Eberhard Seidensticker gegeneinander an.

Junge Wähler, das Zünglein an der Waage

Die Wahlanalysten haben herausgefunden, dass der Wahlkrimi zwischen Christine Hinninger und Eberhard Seidensticker am Sonntagabend vor allem demographische Hintergründe habe. So liegen die Grünen in Wiesbaden bei der jungen Wählerschaft über alle Parteien betrachtet deutlich vor der CDU – und die CDU bei den älteren Wählern 60+ deutlich vor den Grünen. Die Wählerschaft der SPD ist demokratisch betrachtet deutlich homogener. So ist jetzt abzuwarten, ob Gert-Uwe Mende oder Eberhard Seidenstricker mehr von der Wählerschaft der Grünen für sich gewinnen kann. Um sich noch einmal ein Bild von beiden Kandidaten zu machen… Kennen Sie unsere kurzen Interviews?

Stichwahl am 16. Juni

Gert-Uwe Mende, SPD, steht für einen politischen Neuanfang
Eberhard Seidenstricker, CDU, legt den Finger in die Wunden

Stimmungsbarometer

Stichwahl am 16. Juni 2019: Wer wird Wiesbadens nächster Oberbürgermeister?

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!